CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

1. Grundausstattung: Putzmittel & Utensilien

Für die Reinigung eines privaten Haushalts reichen vier Reiniger vollkommen aus: ein saurer Reiniger wie zum Beispiel ein Essig- oder Zitronenreiniger, ein Allzweckreiniger, eine Scheuermilch und ein WC-Reiniger. Stark verschmutzten Stellen, besonders in Bad und Küche, kommt man besser durch gründliches Wischen, Reiben und Schrubben bei als mit vielen verschiedenen Putzmitteln. Sollte trotzdem mal ein spezieller Hygienereiniger zum Einsatz kommen, immer nur kurzzeitig verwenden. Oft sind diese zu aggressiv für Gesundheit und Umwelt - und können resistente Keime hervorbringen.

Bei Putzlappen gilt: mehrere Lappen verwenden, damit Keime nicht von Raum zu Raum getragen werden. Zur Unterscheidung am besten mit farblich unterschiedlichen Tüchern arbeiten und alle zwei bis drei Tage wechseln. Ansonsten braucht es einen Wischeimer, einen leistungsstarken Staubsauger, Schrubber sowie Kehrblech und Feger.

Tipp: Schönes für mehr Ordnung zu Hause aus unserem SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Backofen reinigen
Schicke Putzutensilien
10 Wohntipps für mehr Ordnung