CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Wo kann man Holz im Bad einsetzen?

Holz im Bad kann man eigentlich überall einsetzen, außer in der Dusche. Spritzwasser ist meist kein Problem, zumal es bei guter Lüftung schnell wieder trocknet. Stehendes Wasser beziehungsweise Pfützen sollten jedoch vermieden werden, egal wo. Am wichtigsten sind die Oberflächenbehandlung und die Pflege der Hölzer. Wasserabweisende Öle haben sich als Schutz am besten bewährt, müssen aber je nach Abnutzung der Flächen regelmäßig alle ein bis zwei Jahre neu aufgetragen werden. Heimische Arten wie Eiche und Nussbaum sind gut für Feuchträume geeignet, Buchenholz hingegen quillt bei zu viel Feuchtigkeit auf und ist daher nicht zu empfehlen; Gleiches gilt für Laminat. Außerdem wichtig: Dielen- oder Parkettböden sollten immer von einem Fachmann verlegt werden. Barfuß-Feeling bieten geölte Oberflächen wie auf einem Schiffsdeck – hier von Parkett Dietrich.
www.parkett-dietrich.de

Im SCHÖNER WOHNEN-Shop: tolle Badaccessoires

Weitere Themen:
Blondes Holz – voll im Trend
Badezimmer dekorieren
Badezimmer planen & gestalten

Diese Fotostrecke gehört zu Wohnen mit Holz