CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

1. Sichten - was soll rein in den begehbaren Kleiderschrank

Sind Sie ein Pullover- und T-Shirt-Typ oder tragen Sie gern Kleider? Erfodert Ihr Job mindestens Hemd und Sakko oder geht es bei Ihnen tagsüber legerer zu? Ganz zu Beginn der Planung Ihres Kleiderschranks hilft eine Bedürfnisanalyse bei der Planung Ihrer Schranklösung.

Businessmode-Träger sollten ausreichend Platz zum Hängen von Hemden, Anzügen, Kostümen und Blusen einplanen. T-Shirt-Fans kommen auch mit Fächern zum Stapeln zurecht. Tipp: Die großen Hersteller ermitteln den jeweiligen Platzbedarf meist per Checkliste - im Zweifel einfach danach fragen.

Tipp: Feine Deko finden Sie im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Entrümpeln – so geht's
Ordnung im Kleiderschrank