Unsere Partner

Hausdoktor Wie kommt man ohne Sockelleisten klar?

Teppiche aus Naturmaterialien
© Best Wool Carpets
Eine Leserin wundert sich, warum man in Wohnreportagen kaum Sockelleisten sieht. Juliane Zimmer klärt auf.

Christina M. aus Krefeld fragt: In vielen Ihrer Wohnbeispiele sind keine Sockelleisten vorhanden. Ich finde das sehr schön, weil solche Leisten oft ein unruhiges Bild ergeben. Aber ist das wirklich sinnvoll, vor allem beim Putzen?

Juliane Zimmer antwortet: Fuß- oder Sockelleisten haben ein mieses Image. Das ist ziemlich ungerecht, denn sie ersparen uns eine Menge Ärger. Im besten Fall können sie sogar echte Stilelemente sein. In Altbauten zum Beispiel rahmen hohe profilierte Leisten die Räume elegant ein und korrespondieren mit dem Stuck an der Decke. In modernen Häusern werden Sockelleisten häufig zurückgesetzt, sodass sie im Schatten liegen. Das lässt die Wände optisch ein Stück über dem Boden schweben.

Praktisch geht es darum, die Nahtstelle zu verdecken, an der sich Wand und Boden treffen. Die meisten Böden können nicht so perfekt verlegt werden, dass keine Randabdeckung nötig ist. Holz muss sich ausdehnen können, Laminat arbeitet zwar nicht, überträgt aber Trittschall und sollte deshalb Abstand zur Wand halten. Teppichboden kann an den Rändern ausfransen. Steinböden und Fließestrich kommen im Prinzip ohne Leisten aus, müssen dann aber superexakt verarbeitet werden.

Auch die Art der Wand spielt eine Rolle. Naturstein oder Sichtmaürwerk wehren sich geradezu gegen Sockelleisten, während weiße Wände schnell unansehnlich werden, wenn man ihnen daürnd mit Staubsauger oder Wischlappen zusetzt. Die Antwort ist also: Nein. Ohne ist in den meisten Fällen nicht sinnvoll. Aber schön müssen sie natürlich sein!

Hausdoktor – SCHÖNER WOHNEN
© SCHÖNER WOHNEN / Grafik: Silja Götz
Hausdoktor – SCHÖNER WOHNEN – Juliane Zimmer
© SCHÖNER WOHNEN

35 Jahre lang war Juliane Zimmer Mitglied der SCHÖNER WOHNEN-Redaktion, 20 davon als stellvertretende Chefredakteurin. Als Expertin für pragmatische Lösungen beantwortet Sie Ihre Fragen rund ums Einrichten.

Haben Sie auch ein Wohnproblem? Dann schreiben Sie eine Mail an hausdoktor@schoener-wohnen.de


Mehr zum Thema