CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Fliesen auf Fliesen verlegen

Statt alte Fliesen aufwändig herauszureißen, können Sie neue Fliesen direkt auf den alten verlegen. Das spart Zeit und vor allem Geld.
Fliesen auf Fliesen verlegen

Wer das Außergewöhnliche mag und gerne etwas Schönes besitzt, der liegt mit einem Fliesenboden voll im Trend. Die Langlebigkeit und Vielfalt der verschiedenen Boden- und Wandfliesen lassen jeden Raum in einem wunderbaren Licht und Ambiente dauerhaft erstrahlen. Die Fliese wird in der heutigen Zeit nicht nur typisch in Bad und Küche verlegt, denn die unterschiedlichsten Farben und Formate zeigen ein großes Spektrum an Auswahlmöglichkeiten für jeden Raum.

Strukturen in Holzoptik oder ausgefallene Dekore und Module vermitteln originelle, warme und unverfälschte Stimmung und bieten stilistische Lösungen für die verschiedensten Geschmäcker mit eleganten Dekorationen. Hersteller entwickeln jedes Jahr neue Kreationen und verbessern dabei kontinuierlich die technischen Eigenschaften von Fliesen.

Porcelaingres Kollektion Fliesen Concept

Vor allem Fliesen mit einer geringen Stärke, beispielsweise ca. 5 Millimeter, eignen sich um Fliesen auf Fliesen zu verlegen. Die geringe Dichte dieser speziellen Fliesen ermöglicht es, mit nahezu gleicher Bruchfestigkeit bei einer Renovierung einen pflegeleichten und modernen Fliesenbelag zu erstellen. Eine ideale Lösung insbesondere für bereits bestehende Wand- und Bodenverkleidungen.

Der große Vorteil besteht darin, dass die weniger als ca. 5 Millimeter dicken Fliesen einfach über vorhandene Fliesenbeläge mittels Fliesenkleber – zum Beispiel Flexkleber – geklebt werden können. Somit entfällt das teure und staubreiche Entfernen des alten Fliesenbelages. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch viel Geld.

Eine Anleitung zum Thema Fliesen überfliesen finden Sie beispielsweise hier:
www.hornbach.de
www.obi.de

Alle Vorteile auf einen Blick:


  • Überkleben von bestehenden Wand- und Bodenbelägen

  • Zeitersparnis bei der Renovierung, da Altbeläge nicht mehr entfernt werden müssen

  • Wesentlich weniger Schmutz bei der Renovierung

  • Keine besonderen Verlegetechniken erforderlich

  • Vermindert die Notwendigkeit, Türen und Fenster bei der Renovierung anzupassen

  • Vermeidet Kosten für die Entfernung des Altbelages und damit verbundene Entsorgungskosten

  • Sehr einfach zu schneiden, zu bohren und auf der Baustelle zu handhaben durch knapp 60% Gewichtsersparnis