CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Designerlexikon

  • Ludovia und Roberte Palomba
    Badeinrichtungen oder Wohnmöbel, l. & r. Palomba verwandeln mit ihren Designs Alltagsgegenstände in Wellness-Objekte.
  • Verner Panton
    Sein S-förmiger Stuhl ohne Hinterbeine hat ihn weltberühmt gemacht, doch als Designer hat Verner Panton weit mehr als nur Sitzmöbel hinterlassen.
  • Pierre Paulin
    Auch Möbel brauchen Kleidung, zumindest wenn es nach Pierre Paulin ging. Der Franzose zog seinen Schaumstoffobjekten T-Shirts über.
  • Jorge Pensi
    In Argentinen konnte sich Jorge Pensi in den 70ern nicht entwickeln. Ein Umzug nach Barcelona half der Design-Karriere auf die Sprünge.
  • Gaetano Pesce
    Den einen ist er zu intellektuell, den anderen zu sinnlich - Gaetano Pesces Arbeiten sind umstritten. Trotzdem oder vielleicht deshalb gehört er zu den Top-Designern der Gegenwart.
  • Trude Petri
    Trude Petri schuf mit gerade einmal 25 Jahren einen zeitlosen Design-Klassiker, den sie im Laufe ihrer Karriere nicht mehr toppen konnte.
  • Phoenix Design
    Andreas Haug und Tom Schönherr schufen unter dem Namen Phoenix klassisches Industrie-Design, das weltweit Ankerkennung findet.
  • Christophe Pillet
    Früher bei Phillipe Starck, später selbständig äußerst erfolgreich: Christophe Pillet entwarf den Fernsehsessel für die YouTube-Generation.
  • Paolo Piva
    In Italien entwirft er Schranksysteme, in Österreich Neuinterpretationen von Polsterklassikern: Paolo Piva lässt sich von beiden Kulturen inspirieren.
  • Gio Ponti
    Gio Ponti galt als Allround-Talent: Top-Designer, Pirelli-Architekt, Magazin-Gründer und Firmen-Chef. Er begeistert bis heute Futuristen wie Nostalgiker.
  • Jean Prouvé
    Jean Prouvés große Leidenschaft war der Stahl als Arbeitsmaterial. Prouvé gilt als Pionier der Leichtbauweise, vom Möbel bis zum Fertighaus.
  • Andrée Putman
    Andrée Putman steht für Noblesse und Eleganz in der Design-Geschichte. Als lebende Legende überrascht sie bis heute mit mondänen Möbeln.