CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Designer-Porträt Verner Panton (1925 - 1997)

Der Utopist
Verner Panton

Kunstakademie in Kopenhagen, erster Job bei Arne Jacobsen – ein traditioneller Start. Doch Panton träumte einen anderen als den üblichen skandinavischen Traum. Versuche mit Luftkissen-Möbeln hatten ihn früh zum Kunststoff gebracht, seinen S-förmigen Stuhl, ohne Hinterbeine und aus einem Guss, hielten jedoch 15 Firmen in ganz Europa für nicht realisierbar; bis der junge Rolf Fehlbaum von Vitra sich traute und so mit dem "Panton-Chair” das solitäre Symbol für den Aufbruch in die Plastik- und Pop-Welt schuf. Es folgten Jahre im Formen- und Farbrausch, ins- zeniert in Ausstellungen und Räumen voller psychedelischer Muster. Pantons Kantine des "Spiegel” in Hamburg, lange schon unter Denkmalschutz, verschlägt Besuchern noch heute den Atem.

Alle Produkte des Designers

Teppich "Onion"
Zum Produkt
Teppich "Onion"
Stuhl "Panton Chair"
Zum Produkt
Panton Chair, Vitra, Verner Panton, 1960, Polypropylen, Stuhl
Stuhl "Cone Chair"
Zum Produkt
Cone Chair, Vitra, Verner Panton, 1958, Edelstahl, Polyurethan-Polster, Stuhl
Rollcontainer "Bar Boy"
Zum Produkt
Bar Boy, Vitra, Verner Panton, 1963, Formsperrholz, Rollcontainer
Leuchte "Moon"
Zum Produkt
Moon, Vitra, Verner Panton, 1960, Aluminiumblech, Leuchte
Leuchte "Flowerpot VP1"
Zum Produkt
Flowerpot VP1, &Tradition, Verner Panton, 1968, Aluminium, Stahl, Leuchte