CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Designer-Porträt Ilmari Tapiovaara (1913 - 1998)

Der Vergessene
Ilmari Tapiovaara

Seine Ausbildungsstationen hätten für drei Karrieren gereicht: Tapiovaara arbeitete in den Studios von Alvar Aalto, Le Corbusier und Mies van der Rohe und fand schließlich zu einer sehr eigenen Mischung aus nordischen Traditionen und neuem, internationalem Denken. Vor allem seine Variationen der Rückenlehnen – er fächerte die Rundstäbe in allen nur erdenklichen Formen von der Säulenreihe bis zum Strahlenkranz – prägten das Bild des skandinavischen Wohnstils bis nach Deutschland. Dennoch geriet der Finne selbst in seiner Heimat für lange Zeit in Vergessenheit, wird erst jetzt wiederentdeckt.

Alle Produkte des Designers

Stuhl "Mademoiselle"
Zum Produkt
Windsor-Stühle, Ilmari Tapiovaara, Mademoiselle, Sessel aus Holz, Holzstuhl
Beistelltische "Trienna"
Zum Produkt
Trienna, Aero, Ilmari Tapiovaara, 1954, Birkensperrholz, Furnier, Beistelltische
Sessel "Kongo"
Zum Produkt
Kongo, Aero, Ilmari Tapiovaara, 1954, Stahlrohr, Sessel
Sessel "Kiki"
Zum Produkt
Kiki, Aero, Ilmari Tapiovaara, 1959, Stahlrohr, Birkensperrholz, Polster, Sessel
Schaukelstuhl "Mademoiselle"
Zum Produkt
Mademoiselle, Aero, Ilmari Tapiovaara, 1959, Birkenholz, Schaukelstuhl
Hocker "Tale"
Zum Produkt
Tale, Aero, Ilmari Tapiovaara, 1953, Sperrholz, Birkenfurnier, Hocker