CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Designer-Porträt Naoto Fukasawa (* 1955)

Der Anonyme
Naoto Fukasawa

Nicht für den optischen Verschleiß entwerfen, sondern für die Substanz; das beste Design ist jenes, das man nicht wahrnimmt: Selbst Fukasawas Rhetorik zelebriert die schöne Form. Lange kannten nur Eingeweihte den Japaner als den prägenden Mann hinter der trendigen Basics-Marke Muji, die ihren Kultstatus vor allem aus dem demonstrativen Verschweigen ihrer Designer bezieht. Mit dem Boom des Zen-Designs wird Fukasawa nun auch als Person populärer – was er nicht unbedingt mag: "Es erschreckt mich, wenn Leute Dinge wegen meines Namens kaufen.“ Schwer zu vermeiden, seit seine poetisch-minimalistischen Objekte bei Magis, Boffi oder B&B im Angebot sind – mit Star-Vermarktung. Und wo bei Muji eine Art spannungssteigerndes Geheimnis war (ist das Objekt von Fukasawa oder einem anderm Stardesigner?), überrascht er bei den klassischen Labeln mit einem ganz anderen Effekt. Staunend steht man vor Fukasawa-Design und fragt sich: Wie schafft er es nur, auch neue Objekte so sympathisch vertraut wirken zu lassen? "Kinder zeichnen von allein das Archetypische“, erklärt er, "für Designer ist gerade das besonders schwer.“

Alle Produkte des Designers

Wanduhr "Wall Clock"
Zum Produkt
Wall Clock, Magis Design, Naoto Fukasawa, 2010, ABS-Kunststoff, Wanduhr
Sofa "Cloud"
Zum Produkt
Cloud, B&B Italia, Naoto Fukasawa, 2006, Textil, Sofa
Sessel "Grande Papilio"
Zum Produkt
Grande Papilio, B&B Italia, Naoto Fukasawa, 2009, Textil, Sessel
Schalen "Vertigo"
Zum Produkt
Vertigo, B&B Italia, Naoto Fukasawa, 2007, Porzellan, Schalen
Regal "Shelf"
Zum Produkt
Shelf, B&B Italia, Naoto Fukasawa, 2006, Acryl, Regal