CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Designer-Porträt Gae Aulenti (* 1926)

Die Kämpferin
Gae Aulenti

Gae Aulentis Entwicklung ist eine Emanzipationsgeschichte der gestalterischen Art; für das Recht des Entwerfers auf Individualität, frei von Dogmen und Ismen, kämpft sie mit Witz und Intellektualität. So schuf sie in den bunten Pop-Jahren eine Art-déco-artige Leuchte in Blütenform, die dank einer Teleskopstange wachsen konnte, und behielt in der ironischen Postmoderne ihre tiefe Bewunderung für die Historie. Vor allem dies machte sie zur gefragten Umwandlerin von Gebäuden. Ihr buchstäblich größtes Werk ist die Gare d’Orsay in Paris, ein Bahnhof, den sie zum Kunstmuseum umbaute.

Alle Produkte des Designers

Tisch "Sanmarco"
Zum Produkt
Sanmarco, Zanotta, Gae Aulenti, 2008, Stahl, Tisch
Tisch "Tavolo con ruote"
Zum Produkt
Tavolo con ruote, FontanaArte, Gae Aulenti, 1980, Glas, Tisch
Stuhl "April"
Zum Produkt
April, Zanotta, Gae Aulenti, 1964, Stahl, Stuhl
Leuchte "633 Ruspa"
Zum Produkt
633 Ruspa, Martinelliluce, Gae Aulenti, 1968, Metall, Leuchte
Konsole "Appia"
Zum Produkt
Appia, Zanotta, Gae Aulenti, 1984, Stahl, Konsole