VG-Wort Pixel
Unsere Partner

Was ist ein Frankfurter Bad?

Musselin-Handtücher in Terracotta und Grau auf dem Rand einer Badewanne liegend
Die Badewanne in der Küche – heute nur noch sehr selten zu finden.
© Urbanara
Wohntrends ändern sich ständig und passen sich den Bedürfnissen unserer Zeit an. Das Frankfurter Bad gibt es inzwischen kaum noch. Aber was genau ist das überhaupt, ein Frankfurter Bad? Wir bringen Licht ins Dunkel.

Artikelinhalt

Das Frankfurter Bad: Definition und Ursprung

In der Küche duschen oder sogar baden? Für die meisten unvorstellbar in der heutigen Zeit – außer man wohnt in einer der wenigen unsanierten Altbauten, in denen Bad und Küche tatsächlich noch eins sind. Doch nur, weil das aktuell befremdlich auf uns wirkt, heißt das nicht, dass es in der Vergangenheit nicht durchaus üblich war. Das Frankfurter Bad umschreibt eine Wohnungseinteilung aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts, die die Dusche oder Badewanne in der Küche verortet (in seltenen Fällen auch mal im Schlafzimmer) – etwa in einer kleinen Nische. "Eine Trennwand oder ein Duschvorhang separierte den Badbereich vom restlichen Raum. Die Badewanne war in der Regel fest installiert, außerdem gab es meistens einen Badeofen", heißt es bei "Baunetzwissen", dem Fachportal zu Architektur und Bautechnik.

Die Gründe hierfür: Der Waschbereich musste über Wasseranschlüsse verfügen und sollte darüber hinaus auch noch beheizbar sein. Das war – in einer Zeit, in der sich das WC in der Regel getrennt vom Sanitärbereich im Treppenhaus oder im Hof befand und unbeheizt war – in der Küche eben deutlich einfacher zu realisieren als in einem anderen Zimmer.

Das Frankfurter Bad ist heutzutage nur noch in sehr seltenen Fällen zu finden. Dank baulichem und technischem Fortschritt wurde es im vergangenen Jahrhundert möglich, auch in kleineren Wohnungen Waschbecken, WC sowie Dusche und Badewanne in einem separaten Raum zu vereinen, und das an so gut wie jedem Ort in der Wohnung.

Bad En Suite – der moderne Gegenentwurf zum Frankfurter Bad

Das En Suite Bad stellt in gewisser Hinsicht sowas wie den modernen Gegenentwurf zum Frankfurter Bad dar. Dabei grenzt das Badezimmer wahlweise direkt ans Schlafzimmer an oder befindet sich sogar im gleichen Raum. Mehr zum Thema lesen Sie in unserem Artikel:

Mehr zum Thema