CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Vorher-Nachher auf einen Blick: Ein Einfamilienhauses wird verdoppelt

Das abrissreife Siedlungshaus aus den sechziger Jahren bot einer fünfköpfigen Familie aus Lübeck nicht genügend Platz. Die Hausverdopplung ergab sich aus der länglichen Grundstücksform, die bis zum Ufer der Wakenitz reicht. Ohne groß in die Architektur des alten Hauses einzugreifen, entstand ein Anbau, der sich der Form des Siedlungshauses anpasst. Der Altbau wird mit dem Neubau durch eine Glasfuge verbunden, die viel Licht in beide Hausteile bringt. Eine funktionale wie ästhetische Lösung. Weiterer Pluspunkt des Umbaus ist die bessere Dämmung, die bis zu 65 Prozent Energie spart.