Unsere Partner

HÄUSER-AWARD 2015: 15.000 Euro für die besten Häuser

HÄUSER-AWARD 2015: 15.000 Euro für die besten Häuser
© HÄUSER
HÄUSER, das InformationsZentrum Beton, der Verband Privater Bauherren e.V. (VPB), der Bund Deutscher Architekten (BDA) und Parkett Dietrich suchen die besten Umbauten. Die Gewinner erhalten insgesamt 15.000 Euro als Preisgeld.

Die Zukunft des Bauens liegt im Bestand: Immer mehr Häuser, die in die Jahre gekommen sind, müssen renoviert werden. Sei es, dass sie den heutigen Anforderungen an Komfort, Gebäudetechnik und Energieeffizienz nicht mehr entsprechen, sei es, dass ihre Grundrisse mit aktuellen Wohnvorstellungen unvereinbar sind. Für den HÄUSER-AWARD 2015 suchen wir daher die besten Umbauten, Erweiterungen, Aufstockungen, Dachausbauten, Umnutzungen oder Modernisierungen. Prämiert werden hervorragend gestaltete Häuser, die beispielhaft zeigen, wie sich mit gezielten Eingriffen mehr Platz, mehr Licht und mehr Wohnqualität schaffen lassen – und wie man Altbauten in zeitgemäße Architektur verwandeln kann.

Den HÄUSER-AWARD 2015 loben wir in Kooperation mit dem InformationsZentrum Beton, dem Verband Privater Bauherren e.V. (VPB), dem Bund Deutscher Architekten (BDA) und Parkett Dietrich aus. Die Ergebnisse des Wettbewerbs veröffentlicht HÄUSER voraussichtlich im März 2015, darüber hinaus werden die besten 20 Projekte in einem Buch vorgestellt, das zum gleichen Zeitpunkt in der Deutschen Verlags-Anstalt, München (DVA) erscheinen wird.

Die Wettbewerbsbedingungen

Teilnahmeberechtigt sind Architekten aus ganz Europa.

Sie müssen die Urheber der eingereichten Projekte sein. Die Häuser sollen nach dem 1. Januar 2011 fertiggestellt und noch nicht in einer Publikumszeitschrift veröffentlicht worden sein. Die Preisträger müssen sich darüber hinaus damit einverstanden erklären, dass die prämierten Objekte bis zur Bekanntgabe und Veröffentlichung des Wettbewerbsergebnisses (voraussichtlich in HÄUSER 2/2015) in keiner anderen Publikumszeitschrift erscheinen dürfen.

Jeder Teilnehmer kann maximal zwei Projekte einsenden. Voraussetzung ist, dass die Teilnehmer und die Eigentümer/Bauherren mit einer Veröffentlichung von Fotos und Plänen in HÄUSER und auf der HÄUSER-Website wie auch in der Buchpublikation in der Deutschen Verlags-Anstalt einverstanden sind.

Das Preisgeld

Zu gewinnen gibt es 15.000 Euro, das Preisgeld teilt sich wie folgt auf:


1. Preis: 7.000 Euro
2. Preis: 5.000 Euro
3. Preis: 3.000 Euro

Die Jury darf eine andere Aufteilung des Preisgeldes vornehmen.
Zusätzlich zahlt der VPB jedem Bauherrn eines preisgekrönten Hauses eine Prämie von 1.000 Euro. Diese entfällt, wenn der Bauherr zugleich der Architekt des Hauses ist.

Interior-Preis

Die herausragende Qualität einer innenräumlichen Gestaltung soll mit dem Interior-Preis besonders gewürdigt werden. Dieser wird erstmals 2015 in Kooperation mit Parkett Dietrich vergeben. Die Jury des HÄUSER-AWARDS 2015 wählt dazu unter allen Einsendungen eine Preisträgerin/einen Preisträger aus. Überzeugender Materialeinsatz, hervorragende Funktionalität und die Einbeziehung der Möblierung in den Entwurf zählen zu den entscheidenden Auswahlkriterien.

Der Interior-Preis ist mit 2.000 Euro dotiert und wird ebenfalls veröffentlicht.

Die Jury

Die Einsendungen werden von einer unabhängigen Jury beurteilt, die sich wie folgt zusammensetzt:

Claudia Meixner, Architektin, Frankfurt a.M.
Thomas Kaczmarek, Geschäftsführer InformationsZentrum Beton
Thomas Penningh, Präsident des VPB
Heiner Farwick, Präsident des BDA
Anne Zuber, Redaktionsleiterin HÄUSER

Die Wettbewerbsunterlagen

Bitte reichen Sie folgende Projektunterlagen und Formulare ein:

Projektpläne: Lageplan im Maßstab 1:1000 mit Nordpfeil, sowie Grundrisse, Schnitte und Ansichten im Maßstab 1:100, maximal im DIN-A3-Format (als lose Blätter, gefaltet; keine Broschüren, Tafeln o.Ä.). Aus den Plänen muss der Zustand vor und nach dem Umbau ersichtlich sein, bauliche Veränderungen bitte kenntlich machen (z.B. farbig markieren).

Fotos: mindestens acht Farbabzüge/Farbkopien im Format von ca. 18 x 24 Zentimetern, die das umgebaute Haus in seiner Gesamtanlage von außen – auch im städtebaulichen Kontext – sowie von innen mit allen wichtigen Räumen in bewohntem/eingerichtetem Zustand zeigen. Des Weiteren mindestens zwei Aufnahmen, die den Vorher-Zustand dokumentieren.

Pläne und Fotos sind zusätzlich auch in digitaler Form (auf USB-Stick oder CD-ROM) einzureichen; Pläne möglichst im PDF-Format, Fotos als TIFF oder JPG-Dateien.

Ein ausgefülltes Projektblatt (PDF-Download) mit den wichtigsten Gebäudedaten, Energiekennwerten, dem Datum der Fertigstellung, einer Außenaufnahme des Hauses sowie einer Zusammenfassung des Entwurfskonzeptes in Stichpunkten (in deutscher oder englischer Sprache).

Einen Erläuterungstext in deutscher oder englischer Sprache mit der ausführlichen Projektbeschreibung (maximal 1 DIN-A4-Seite), der die Besonderheiten des Entwurfs darstellt.

Das ausgefüllte Teilnahmeformular sowie die unterzeichnete Teilnahmeerklärung (PDF-Download).

Hinweis

Bitte schicken Sie keine Originale der Projektpläne und -fotos, die eingereichten Unterlagen werden nicht zurückgesandt!

Einsendeschluss ist Montag, der 5. Mai 2014.

Es gilt das Datum des Poststempels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Teilnahmeformular, Projektblatt und Teilnahmeerklärung

Download der Teilnahmeunterlagen (PDF)

Anschrift

Gruner + Jahr AG & Co KG
Redaktion HÄUSER
Stichwort "HÄUSER-AWARD 2015"
20444 Hamburg

Telefonische Rückfragen

Redaktion HÄUSER
Anja Sander
Telefon + 49 (0) 40 – 3703 2260


Neu in Architektur