CROSSMEDIA
WERBEPARTNER
Inhalt aus:

Grundrisse aus der Zeitschrift HÄUSER

Hier können Sie Schnitte, Grundrisse und Ansichten von Architektenhäusern aus der Zeitschrift HÄUSER herunterladen. Alle Grundrisse sind nach HÄUSER-Ausgaben sortiert und liegen im PDF-Format vor.

GRUNDRISSE AUS HÄUSER 03/2018

Grundrisse: HÄUSER 3/2018, Seite 100ff
Grundrisse: HÄUSER 3/2018, Seite 100ff
Klare Botschaft
Wenn jemand etwas zur stilvollen Völkerverständigung beiträgt, dann Innenarchitektin Sofie Nordstrom. Die Wahl-Londonerin aus Dänemark hat in ein englisches Herrenhaus skandinavische Helligkeit und italienische Eleganz einziehen lassen.
Grundrisse: HÄUSER 3/2018, Seite 10ff
Grundrisse: HÄUSER 3/2018, Seite 10ff
Ferien auf Krokholmen
Die Architekten Bolle Tham und Martin Videgård erschufen auf einer Insel bei Stockholm ein Ferienidyll, das Kindheitserinnerungen wachruft.
Grundrisse: HÄUSER 3/2018, Seite 43ff
Grundrisse: HÄUSER 3/2018, Seite 43ff
Geteilte Freude
Bei Madrid bauten Ignacio Senra und Elisa Sequeros ein Doppelhaus, das alles richtig macht: Das kleine Grundstück ist optimal ausgenutzt, Höfe und Mauern sorgen für Privatsphäre und der Grundriss ist flexibel nutzbar.
Grundrisse: HÄUSER 3/2018, Seite 52ff
Grundrisse: HÄUSER 3/2018, Seite 52ff
Bessere Hälfte
In einem Bruchsaler Neubaugebiet zeigen Norman Binder und Andreas-Thomas Mayer, wie sich mit einem selbstbewusst ergänzten Doppelhaus architektonische Akzente setzen lassen. Und wie auch mit wenig Budget großzügiger Raum entstehen kann.
Grundrisse: HÄUSER 3/2018, Seite 64ff
Grundrisse: HÄUSER 3/2018, Seite 64ff
Frischer Wind im Kattegat
Auf Dänemarks Ferieninsel Læsø baute sich das Kopenhagener Architektenpaar Frederik und Merete Ejlers ein Sommerhaus, das es bei jedem Wetter genießen kann. Viel Geld brauchte es nicht, dafür aber jede Menge gute Ideen.
Grundrisse: HÄUSER 3/2018, Seite 75ff
Grundrisse: HÄUSER 3/2018, Seite 75ff
Licht ist in der kleinsten Lücke
Die meisten sind lang, schmal und schummrig. Viele stehen leer und sind preiswert zu haben. Eines der typischen Stadthäuser Portos verwandelten Pablo Rebelo und Pedro Pita für wenig Geld in ein helles Schmuckstück.
Grundrisse: HÄUSER 3/2018, Seite 90ff
Grundrisse: HÄUSER 3/2018, Seite 90ff
Für ein gemeinsames Leben
Die durchgehende Schieferhaut am Charles House von Austin Maynard Architects in Melbourne signalisiert eines ganz klar: Hier ist zusammengewachsen, was zusammengehört. In einem Mehrgenerationenhaus, indem Einheit so viel zählt wie Vielfalt.
Grundrisse: HÄUSER 3/2018, Seite 112ff
Grundrisse: HÄUSER 3/2018, Seite 112ff
Wie aus Asche auferstanden
Den Neubau eines Polderhauses in Amsterdam anstelle eines Backsteinbaus hat Chris Collaris als Verwandlung konzipiert. Den Geist des Alten interpretiert er mit Design-Humor. Das ergibt das leicht Schräge dieser Siedlungsidylle.

Weitere HÄUSER-Grundrisse