Unsere Partner

Jacob und Spreng Architekten, München

Jacob und Spreng Architekten im Porträt
© Jacob & Spreng
Zukunftsfähig und besonders: Die Häuser von Jacob und Spreng Architekten in München erfreuen Bewohner und Umgebung.

Dialogbereitschaft, Vertrauen, Offenheit für zeitlose Ästhetik, Lust am gemeinsamen Entwickeln und Entwerfen, das wünschen sich Christoph Jacob und Bettina Spreng von ihren Auftraggebern. Die Ergebnisse mehrerer Jahre gemeinsamer Arbeit im Münchner Architekturbüro lassen sich sehen: Es sind Einfamilienhäuser in einer klaren Architektursprache, mit erkennbarer planerischer DNA und stets an den Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohner orientiert. 

"Wichtig ist uns immer, möglichst viel Licht, Sonne und Behaglichkeit in den Innenraum zu bringen und dabei das äußere Erscheinungsbild nicht zu vernachlässigen, das auch für die Umgebung einen Mehrwert bieten sollte", umreißt Christoph Jacob den Ansatz des Büros, das sich als universale Schaltstelle versteht. "Mit dem Entwurf ist es ja nicht getan", sagt Bettina Spreng. "Selbst bei einem Einfamilienhaus braucht es rund 80 Beteiligte. Diese werden normalerweise bei jedem Projekt neu zusammengesetzt. Das erfordert viel Fachwissen, Koordinations- und Managementfähigkeiten." 

Selbstverständlich ist Jacob und Spreng dabei die Zukunftsfähigkeit ihrer Häuser. Wirklich nachhaltig wird ihre Architektur durch ausgeprägte Langlebigkeit, durch vorausgedachte Umbaumöglichkeiten und flexible Raumnutzungen. Und natürlich die unaufdringliche und zeitlose Gestaltung, einen ressourcenschonenden Bau und einen geringen Energiebedarf. 

Esszimmer mit großer Glasfront, Ammersee davor
 Haus M im Münchner Fünf-Seen-Land öffnet sich zum Wasser
© Jonathan Sage


 

Jacob & Spreng

Jacob und Spreng Architekten GmbH
Kraemer’sche Kunstmühle
Birkenleiten 41
81543 München
Tel. 089-4521347-0
www.jacobundspreng.de

Bürogründung: 2013
Mitarbeiter: 9
Wichtigste Projekte: Haus L, Fürstenfeldbruck 2021; Häuser S, Karlsfeld 2020; Haus M, 2019; Haus D, München 2018; Haus H, Starnberg 2016 (mit hhf Architekten, Basel); Haus H, München 2016
Auszeichnungen: Häuser des Jahres 2021 + 2017; Häuser-Award 2019
Veröffentlichungen: Grundrissatlas Einfamilienhaus, Callwey Verlag, München 2016; Zeitlose Häuser, Prestel Verlag, München 2019; Jahrbuch der Architektur 21/22, Deutscher Architektur Verlag, Münster 2022


Mehr zum Thema