Unsere Partner

PAC Project Architecture Company, Berlin

"Haus K" in Bernau
Abwechselnde großformatige Wand- und Fensterelemente kennzeichnen "Haus K" in Bernau bei Berlin. Um einen Betonkern mit Treppe liegt der hexagonal geformte, offene Wohnbereich im Erdgeschoss, dessen Fenster schöne Blicke in den Garten rahmen.
© bullahuth Fotografie und Gestaltung
Seit zehn Jahren planen die Berliner PAC-Architekten maßgeschneiderte Neu- und Umbauten – und realisieren clevere Raumlösungen auch mit knappen Budgets.

Am Anfang eines Projekts stehen beim Berliner Architekturbüro PAC der Blick auf den Bestand oder den räumlichen Kontext, der Kostenrahmen und, ganz wichtig, eine Wunschliste der Klienten. "Wir entwickeln Räume maßgeschneidert für die Bedürfnisse unserer Bauherren", sagt die in Hameln geborene Anne Menke, die Erfahrung bei internationalen Großbüros wie OMA/Rem Koolhaas und O. M. Ungers sammelte, bevor sie mit ihrem britischen Partner Richard Sharam 2011 das eigene Studio in Berlin gründete.

PAC erarbeiten Ideen aus dem Kontext heraus, um die Qualitäten und Besonderheiten des Ortes hervorzubringen. So ermöglichten sie in einer Berliner Altbauwohnung mit cleveren Einbauten eine flexible Nutzung, räumten in einem Siedlungsbau in Hameln das düstere Erdgeschoss frei und realisierten Neubauten im Berliner Umland, die Licht und Luft auf kompakter Fläche umsetzen. "Unsere Bauherren haben oft begrenzte Mittel", erklärt Anne Menke. "Unsere Aufgabe ist dann, gemeinsam zu überlegen, wo Quadratmeter und Materialkosten gespart werden können, ohne auf Komfort zu verzichten." Dieser Prozess bringt häufig einen besonderer Charakter hervor, etwa wenn ein rechteckiger Grundriss zum Hexagon modifiziert wird oder Spannung durch die Kombination von edlen und preiswerten Oberflächen entsteht.

PAC – Project Architecture Company
PAC – Project Architecture Company
© PR PAC

Pac Project Architecture Company

PAC – Project Architecture Company,
Warschauer Str. 58 A, 4. OG, Raum 418,
10243 Berlin,
Tel. +49-30-89 75 51 88,
project.ac

Bürogründung: 2011
Mitarbeiter: 3
Wichtigste Projekte: Haus K, Bernau, 2020; Studinest, Studentisches Wohnen in Rostock, 2020; Haus Mai, Hameln, 2018; Haus P, Berlin 2017; Passivhaus Potsdam, Wohnhaus für eine Baugruppe, Potsdam 2014
Veröffentlichungen: Haus K: Baunetz 01/21, db Deutsche Bauzeitung 03/21 Haus P: HÄUSER-AWARD 2019: Zeitlose Häuser, Prestel Verlag; Häuser des Jahres, Callwey Verlag 2018 Haus Mai: db Deutsche Bauzeitung 10/17; Das Haus 11/18

Weitere Themen:
Architekten in Deutschland
Bauen in der Schweiz
Architekten für Einfamilienhäuser in Österreich


Neu in Architektur