CROSSMEDIA
WERBEPARTNER
Inhalt aus:

Pier 7 Architekten, Düsseldorf

Bei seinen Wohnhäusern setzt Alexander Pier aus Düsseldorf auf ruhige Formen und markante Details.
Architektenporträt: Pier 7 Architekten, Haus F41

Worauf es Alexander Pier bei der Planung von Häusers ankommt, lässt sich an seinen fertigen Bauten gut ablesen. Das sind konkret: klare Formen, fließende Grundrisse, Blickbeziehungen zwischen den Geschossen und zum Außenraum sowie wenige, ausgesuchte Materialien. Auch beim Umbau seines eigenen Wohn- und Bürohauses F41 ging er nach dieser Devise vor: Das verschachtelte Gebäude aus den 1950er Jahren entkernte er radikal und verwandelte es in eine lichtdurchflutete Lebenshülle.

Große Glasfronten beziehen den nahe gelegenen Park in das Wohnerlebnis mit ein, Lufträume sorgen auch in der Vertikalen für Offenheit. Besonderer Blickfang ist eine skulpturale Stahltreppe, die wie ein abstraktes Kunstwerk erscheint. Gerade solche ambitionierten Details verraten viel über Piers hohen gestalterischen Anspruch – und über sein Faible für individuelle Lösungen. "Wir bauen ungern die gleiche Treppe zweimal", erzählt er.

Architektenporträt: Pier 7 Architekten, Düsseldorf
Dipl.-Ing. Alexander Pier

Pier 7 Architekten
Faunastraße 41
40239 Düsseldorf
Tel. 0211-621 81 08
www.pier7-architekten.de

Bürogründung: 1999
Mitarbeiter: 8–10
Wichtigste Projekte: Passivhaus Baesweiler, Aachen 2009; Umbau F41, Düsseldorf-Zoo 2009; Einfamilienhaus W46, Meerbusch 2013; Wohnhaus K15, Düsseldorf 2015
Auszeichnungen: Auszeichnung guter Bauten BDA, fünf Auszeichnungen von 2007 bis 2014; "Das goldene Haus", Preisträger 2010 und 2013; Schulbaupreis NRW 2013