Unsere Partner

Bucher Beholz Architekten, München

Wohnhaus bei Detmold: Die Stahlskelett-Konstruktion ist klar zu erkennen.
Wohnhaus bei Detmold: Die Stahlskelett-Konstruktion ist klar zu erkennen.
© Johannes Kottjé
Klare Geometrien und feingliedrige Konstruktionen bestimmen die Bauten von Ingo Bucher-Beholz. Er entwirft auch mit kleinem Budget unverwechselbare Häuser von hoher Detailqualität.

Weniger ist mehr – diese Devise gilt auch für Ingo Bucher-Beholz. Mit filigranen Gebäuden aus Stahl, Holz und Glas hat sich der Architekt aus Gaienhofen weit über die Bodensee-Region hinaus einen Namen gemacht. Ob Großprojekt oder Einfamilienhaus, gern lotet er in Skelett-Bauweise die Grenzen des statisch Möglichen aus. So verbirgt sich hinter der optischen Leichtigkeit und Transparenz seiner Architektur oft eine enorme Entwurfsdisziplin.

Einer ebenso klaren konstruktiven Logik folgt auch ein Wohnhaus bei Detmold. Mit flach geneigtem Satteldach und Lärchenholzfassade fügt es sich zurückhaltend in seine Umgebung ein. Im Innern bleibt die feingliedrige Stahlkonstruktion ablesbar, fällt aber optisch kaum ins Gewicht.

Ingo Bucher-Beholz
Hornstaaderstraße 33
78343 Gaienhofen/Horn
Tel. 07735-930 40
www.bucherbeholzarchitekten.de

Bürogründung: 1990
Mitarbeiter: 4
Wichtigste Projekte: Integriertes Wohnen, Konstanz 1998; Dienstleistungszentrum, Konstanz 2003; Überbauung Schlossruine Mauren 2006; Stadthäuser, Konstanz 2007; Gewerbegebäude in Tuttlingen und Engen 2008; Stadthäuser, München-Riem 2010; Einfamilienhaus in Lage bei Detmold, 2011
Auszeichnungen: Deutscher Holzbaupreis 2011 (für München-Riem); Beispielhaftes Bauen im Landkreis Konstanz 2003–2011 (drei Auszeichnungen der Architektenkammer Baden-Württemberg 2011); Deutscher Bauherrenpreis Neubau 2012 (für München-Riem) und Deutscher Bauherrenpreis Modernisierung 2012 (für Wohnhaus-Sanierung Ludwigshafen)
Veröffentlichungen: Deutsches Architekturjahrbuch 2007/2008, Hrsg.: Deutsches Architekturmuseum, Prestel Verlag, München 2007; "Miteinander bauen", Christoph Gunßer, Theo Peter, dva, München 2010; "Holzhäuser heute", Johannes Kottjé, DVA, München 2012


Neu in Architektur