Unsere Partner

F64 Architekten, Kempten

Seit seiner Gründung vor 14 Jahren hat das Kemptener Büro F64 die Allgäuer Architekturlandschaft um etliche Bauten bereichert – darunter auch eine reihe individueller Wohnhäuser.

Ob es sich um Großaufträge handelt oder private Wohnhäuser: Standardlösungen oder einen besonderen Stil gibt es beim Kemptener Büro F64 Architekten nicht. "Es geht immer darum, ein individuelles Konzept zu entwickeln, das abgestimmt sein muss auf den Ort, die Topografie, die planerischen Rahmenbedingungen, das Budget und die Vorstellungen der Bauherren", erklärt Stephan Walter, einer der fünf Mitinhaber.

Dementsprechend vielfältig ist auch ihre gestalterische Bandbreite: Klassisch-modern präsentiert sich zum Beispiel Haus F66 in Kempten, das als markanter weißer Kubus mit großflächigen Glasfronten über einem Steilhang thront. Ganz anders geriet Haus H37 im Oberallgäu, das sich unverkennbarer Zitate aus dem Regionalen bedient. So unterschiedlich die Bauten der F64-Architekten auch sind, haben sie doch vieles gemeinsam: Sie sind sachlich, klar, unprätentiös, stets auf den Ort und ihre Umgebung bezogen – und damit bodenständig im besten Sinn.

F64 Architekten PartGmbH
Füssener Straße 64
87437 Kempten
Tel. 0831-96 01 68-0
www.f64architekten.de

Bürogründung: 2003
Mitarbeiter: 30-35
Wichtigste Projekte: Wohnhaus A5, Ermengerst 2016; Betriebsgebäude Fa. Elobau, Probstzella, 2015; Grünes Zentrum, Immenstadt, 2016; Sport- und Mehrzweckhalle, Stadtbergen, 2015; Logistikzentrum Fa. Elobau, Leutkirch, 2015; Wohnhaus L15, Kempten, 2011; Aussegnungshalle und Gemeindehaus, Theinselberg, 2013
Auszeichnungen: Deutscher Ziegelpreis 2017, Sonderpreis; Hugo-Häring-Auszeichnung 2017; Thomaswechspreis 2013 und 2017: Preisträger; HÄUSER-AWARD 2013: Anerkennung; Baupreis Allgäu 2005 und 2009: Preisträger; Holzbaupreis Allgäu 2005: Preisträger; KfW-Award 2004: 2. Preis
Veröffentlichungen:Grundriss Atlas Einfamilienhaus, Katharina Matzig/Wolfgang Bachmann, Callwey, 2016; Häuser für Familien – Wohnen mit Kindern Die Besten der Besten, Sandra Hofmeister, DAV, 2013; Häuser 6/2012, Laura Weissmüller; Architekturforum Kempten, P001-P058 Architektur im Allgäu 1990-2005, Kunstverlag Josef Fink, 2006; Holger Reiners, Bauen im Bestand, DAV 2004


Mehr zum Thema