CROSSMEDIA
WERBEPARTNER
Inhalt aus:

Räume und Loggia mit Aussicht

Mehrere Stützmauern und begrünte Terrassen säumen die Freitreppe, die von der Straße zum Hanghaus in Bietigheim führt. Im Erdgeschoss befinden sich Arbeitsräume, die Wohnebene liegt im Obergeschoss und schließt an eine Loggia an. Um das unregelmäßig geschnittene Hanggrundstück voll nutzen zu können, musste Architekt Markus Mucha das Areal bis an die Grenzen des Machbaren bebauen – so entstand eine Architektur der vielen Winkel. Fast alle Linien verlaufen schräg zueinander, rechte Winkel sind rar.

Mehr zum Thema:
Glasbungalow mit Anbau
Flachdachhaus im Mies-van-der-Rohe-Stil
Ferienhaus am Gardasee