CROSSMEDIA
WERBEPARTNER
Inhalt aus:

Haus aus Aluminium und Beton

Lokale Bautradition sieht in Vorarlberg anders aus. Dennoch passt sich das Haus bestens in die Berglandschaft ein. Fest im Boden verankert - das halbe Erdgeschoss steckt im Hang - ist es als Quader aus Stahlbeton mit rostfarbenen Aluminiumplatten eine Neuinterpretation des klassischen Hanghauses.

Panoramafenster im Essbereich

Über die ganze Breite des Hauses öffnet sich das Obergeschoss mit bodentiefer Fensterfront nach Westen zum Tal der Bregenzer Ache.

Offenes Wohnzimmer

Wohn- und Essbereich sind allein durch den Sichtbetonkern des Treppenhauses voneinander getrennt. Raumhohe Glaswände ziehen sich über die Ostfassade und öffnen die gesamte Etage zur Aussicht.

Grüne Küche mit Sichtbeton

Das Fenster über der Küchenzeile bietet Blicke nach Norden. Hinter der Küchenschrankwand liegt das Elternschlafzimmer.

Sonnige Südterrasse

Die große Südterrasse ist teilweise überdacht und zieht sich noch ums Haus zu einem rückwärtigen Sitzplatz mit Quellbrunnen. Auf einen Garten wurde bewusst verzichtet, da die Bergwiese schon genug Blütenpracht allein bietet.

Schmale Treppe verbindet die Etagen

Gerahmt von Betonscheiben, führt die Treppe vom Hauseingang nach oben. Sie nimmt dabei die Falllinie des Hangs auf. So kann man beim Aufstieg durch ein Westfenster bis hinaus zum Waldrand sehen.

Badezimmer im Grünen

Das Bad liegt neben dem Elternschlafzimmer im Obergeschoss, an der Nordwestecke des Hauses. Hier schaut man den Hang hinauf zum Wald - und manchmal steckt sogar eine Kuh ihren Kopf durchs Fenster.

Planmaterial: Betonhaus in Hanglage

Ausschlaggebend für den Entwurf war der Wille zur Einfachheit. Viel Erde bewegen und Stützmauern anlegen, um Platz zu schaffen: Das kam für Paul Steurer nicht infrage. Deshalb wirkt das Haus, als hätte ein Kran es auf der Wiese abgesetzt. Materialität und Form des Baukörpers verstärken diesen Eindruck.
Download (PDF)

Baudaten/Architekt: Paul Steurer

Baubeginn: 2007
Fertigstellung: 2008
Ort: Vorarlberg, Österreich
Wohnfläche: 175 m²
Grundstücksgröße: 760 m²
Baukosten: unter 750.000 Euro
Bauweise: massiv, Stahlbeton
Fassade: Aluminiumplatten, eloxiert
Dach: Flachdach, Stahlbeton
Raumhöhe: 2,30 m (Nebenräume) und 2,85 m (Aufenthaltsräume)
Decken- und Wandoberfläche: Sichtbeton, teilweise weiß gespachtelt
Fußboden: Eichendielen, geölt
Jahresheizwärmebedarf (Qh): 58 kWh/m²a
Jahresprimärenergiebedarf (Qp): 150 kWh/m²a
Spezifischer Transmissionswärmeverlust (HT-Wert): 0,29 W/m²K