CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Landhäuser – von Architekten geplant

Gelungene Landhäuser aus der Zeitschrift HÄUSER die zeigen, dass ländliche Tradition und moderne Architektur kein Widerspruch sein müssen.

HÄUSER 04/2020: Haus Freyer
Südafrikanisches Glashaus: Offen wie ein Wintergarten
Im wilden Grasland nahe Pretoria baute Architektin Nadine Engelbrecht ihren Eltern auf 35 Hektar ein Haus aus Glas und Stahl, das mit einfachen Mitteln große Wirkung zeigt und ganz in der Landschaft aufgeht.
Landhaus mit Terrasse
Modernisierung
Neues Leben im renovierten Landhaus
Modernes Wohnen in urtümlichen Gemäuern: Wie in Maastricht aus einem dunklen Landhaus ein helles Zuhause mit Loft-Feeling wurde.
HÄUSER 2019-02: Grundrisse - HÄUSER AWARD
HÄUSER-AWARD 2019
Schwedenhaus ganz modern
Funktional wie eine Jacht, großzügig wie eine Villa und behaglich wie eine Ferienhütte: Ein Holzhaus bei Göteborg entwarf das Architekturbüro Bornstein Lyckefors Arkitekter als Variation verschiedener Raumkonzepte. Die HÄUSER-AWARD-Jury entschied einstimmig: erster Preis!
HÄUSER 05-2018: Haus am See - Neubau am Hang
Neu statt alt
Kantiges Haus am See
Auf einem Traumareal am Ammersee in Bayern plante Studio Rauch ein Haus, das sich mit unaufgeregter Architektur und cleverem Interieur wohltuend von der nostalgischen Baufolklore der Region absetzt – und trotzdem heimatverbunden ist.
HÄUSER 01/2018: Verstecktes Hanghaus
Architektenhäuser
Moderner Anbau im Hang versteckt
In Südtirol entstand ein modernes Wohnhaus neben einem historischen Bauernhof. Weil der Anbau im Hang vergraben ist, prägt der Altbau jedoch weiterhin das urige Landschaftsbild.
Architektenhaus: Ferienhaus aus Leichtbeton - Totale
Architektenhäuser
Reduziertes Minihaus als Feriendomizil
Aus massivem Leichtbeton formte Architekt Thomas Fabrinsky im Kraichgau ein großzügiges Wochenendhaus auf kleiner Fläche.
Reduzierter Neubau mit grünem Innenhof: außen
Architektenhaus
Reduzierter Neubau mit grünem Innenhof
Ein Hofhaus mit blühendem Garten in der Mitte: Das Domizil der Familie Busch im unterfränkischen Gaukönigshofen fasziniert mit schön gestalteten Außenbezügen und luftiger Klarheit im Inneren.
Bungalow aus dänischen Ziegeln
Architektenhaus
Familienbungalow mit luftigem Grundriss
Wie ein Fächer greift der Bungalow des Architekten Rainer Roth auf eine Obstwiese in der Eifel aus. Die drei verbundenen Baukörper im grauen Klinkerkleid verhelfen einer dreiköpfigen Familie zu naturverbundenem Wohnen.

Im Landhaus wohnen

Früher hat ein Landhaus wohlhabenden Gesellschaftsschichten als Ferienhaus in den arbeitsfreien Sommermonate gedient. Ein Landhaus war somit immer ein Nebenwohnsitz und im Vergleich zum Stadthaus etwas einfacher in seiner baulichen Gestaltung. Das klassische Landhaus kann als Vorgänger heutiger Einfamilienhäuser gelten. Ähnlich wie bei seinem modernen Nachfolger wurde beim traditionellen Landhaus Wert auf Individualität und einen großen Garten gelegt. Ein Landhaus kann in ganz unterschiedlicher Art auf seinem Grundstück platziert sein. Manch ein Landhaus steht selbstbewusst inmitten eines Gartengrundstücks, das nächste Landhaus lässt der Natur den Vortritt und fügt sich zurückhaltend in die Umgebung ein.

Eigenschaften eines Landhauses

Der Begriff Landhaus ist heute nicht mehr genau definiert, da viele Haustypen in diese Kategorie fallen. Im Allgemeinen versteht man unter einem Landhaus ein freistehendes Wohnhaus, meist am Ortsrand oder außerhalb von Städten und Gemeinden gelegen und umgeben von einem großen Garten. Grundsätzlich sind der Gestaltung eines Landhauses kaum Grenzen gesetzt, da vielfältige Baumaterialien und Dachformen beim Landhaus traditionell üblich und auch möglich sind. Ein Landhaus kann daher sowohl ein- oder mehrgeschossig als auch aus Holz oder massiv aus Stein gebaut sein.
Wichtig: Wer ein Landhaus plant, sollte interessante Blickachsen auf dem Grundstück, eine eventuelle Hanglage oder auch besondere Geländepunkte in die Grundrissplanung miteinbeziehen. Geschickte Grundrisseinteilungen und eine Ausrichtung der Hauptfensterflächen nach Süden lässt ein Landhaus hell und freundlich wirken und sorgt durch passive Wärmegewinnung außerdem für eine gute Energiebilanz.

Vorteile

Größter Vorteil des Landhauses ist sein enormes Platzangebot. Meist bietet es wesentlich mehr Wohnfläche als ein modernes Einfamilienhaus. Schließlich wohnte im historischen Landhaus nicht nur die Familie der Besitzer, sondern auch deren Personal. Ihre Räumlichkeiten können heute in einem sanierten Landhaus als Ausbaureserve vielfältig genutzt werden. Doch auch im neu errichteten Landhaus ist Platz reichlich vorhanden, da ein Landhaus fern des begrenzten Bauplatzangebotes der Stadt häufig größer ausfallen kann. Mit dem großzügigen Raumangebot ist das Landhaus daher besonders für Familien mit Kindern empfehlenswert.

Auch Gartenfans finden mit einem Landhaus ihre Erfüllung, denn hier können sie einen großen Garten bewirtschaften. Ein oder gleich mehrere Terrassen, große Rasenflächen und üppige Beete sind rund ums Landhaus ebenso möglich, wie die Nutzung kleinerer Nebengebäude, die auf dem Grundstück Platz finden. Außerdem sind Sichtschutzwände gegen Einblicke von außen beim Landhaus unnötig - schließlich ist das Grundstück groß genug, und das nächste Landhaus oftmals weit entfernt.

Nachteile

Je nach Bautypus hat ein Landhaus mitunter ein schlechtes Verhältnis zwischen Wohn- und Außenfläche und auch große Dachflächen. All das lässt die Baukosten für ein Landhaus deutlich steigen, zumal auch deutlich höhere Beträge für die nötige Wärmeisolierung anfallen.

Auch sämtliche Erschließungswege für das Landhaus sind bedingt durch sein großes Grundstück lang und damit teuer zu errichten. Strom-, Wasser- und Abwasserleitungen sind bei weit abgelegen Grundstücken mitunter noch nicht verlegt, ein Anschluss ans öffentliche Netz muss erst hergestellt werden. Wer plant, im eigenen Landhaus nicht nur zu wohnen, sondern das Landhaus auch als Arbeitsplatz zu nutzen, sollte unbedingt prüfen, ob auf seinem Grundstück eine schnelle Internetverbindung möglich ist.

Seine idyllische Lage im Grünen macht das Landhaus äußerst beliebt, macht es aber auch gleichzeitig abgelegen. Im Alltag ist ein Landhaus vor allem mit öffentlichen Verkehrsmitteln schlecht zu erreichen, was besonders für Familien mit schulpflichtigen Kindern oder Senioren im Landhaus zum Problem werden kann.

Fazit

Wer sich von menschenleerer Natur nicht schrecken lässt, vielleicht sogar die Einsamkeit sucht und nach individuellen Wohnformen strebt, findet mit dem Haustyp Landhaus das richtige Zuhause. Je nach Größe kann das Landhaus als Hauptwohnsitz oder Ferienhaus genutzt werden und ist durch sein hohes Maß an Individualität nach wie vor beliebt. Von einer stark repräsentativ geprägten Wohnform hat sich das Landhaus heute zum Lieblingsdomizil für Familien mit Kindern, Individualisten und Erholungssuchenden gewandelt - egal ob als saniertes Landhaus oder auch Neubau. Und mit den richtigen Landhausmöbeln zieht der authentische Charme einer alten Bauernkate ins Landhaus ein.