Crossmedia Werbepartner

Mit diesen Siegeln können Sie bauen und einrichten


Prüfzertifikate sollen Vertrauen schaffen und Unbedenklichkeit garantieren – doch was sie wirklich aussagen, verstehen oft nur Experten. Um die Orientierung im Label-Dschungel einfacher zu machen, zeigen wir eine Auswahl der wichtigsten Qualitätssiegel, die für gesundheitlich unbedenkliche Produkte stehen.
Prüfsiegel der blaue Engel
© Der blaue Engel

Der blaue Engel
Für Produkte, die mit dem Blauen Engel ausgezeichnet sind, ist die Freisetzung von Schadstoffen wie Lösungsmittel, Formaldehyd und Weichmacher begrenzt. Das Siegel garantiert nicht in allen Varianten Gesundheitsschutz. Empfehlenswert: zum Beispiel die Umweltzeichen 120 und 128. www.blauer-engel.de

Prüfsiegel Gut
© Gut

Gut
Das Label der Gemeinschaft umweltfreundlicher Teppichböden definiert hohe Anforderungen an die Emissionswerte von Bodenbelägen. Es zertifiziert ausschließlich Beläge, die emissions-, geruchs- und schadstoffarm sind. www.gut-prodis.eu

Mit diesen Siegeln können Sie bauen und einrichten
© EC 1

EC1 Plus
Das Label zeichnet Bodenkleber und Verlegewerkstoffe für niedrige Emissionen aus. "Sehr emissionsarm“ und damit beispielsweise für Schlafräume zu empfehlen, sind Produkte mit dem Gütezeichen EC1 plus. www.emicode.com

Mit diesen Siegeln können Sie bauen und einrichten
© Eco

Eco Tested Product
Das private Eco-Institut mit Sitz in Köln zeichnet emissions-, geruchs- und schadstoffarme Produkte aus. Zertifiziert werden Baustoffe, Möbel, Matratzen und Bettwaren. Die Prüfung umfasst die Produktlebenslinie von der Rohstoffgewinnung über die Herstellung, die Verarbeitung und die Nutzungsphase bis zur Entsorgung. www.eco-institut.de

Mit diesen Siegeln können Sie bauen und einrichten
© Nature plus

Natureplus
Das Qualitätszeichen Natureplus umfasst alle relevanten gesundheitlichen Standards. Es wird unter strengen Vorgaben an Produkte aus nachwachsenden und mineralischen Rohstoffen vergeben und zertifiziert schadstoff- und emissionsarme Baustoffe. www.natureplus.org

Mit diesen Siegeln können Sie bauen und einrichten
© TÜV Rheinland

TÜV Rheinland
Die Richtlinien dieses Siegels des TÜV Rheinland sind streng und orientieren sich an allgemeingültigen Vorgaben zum Gesundheitsschutz. www.tuv.de

Prüfsiegel Eurofins
© Eurofins

Eurofins Gold
Die private Eurofins-Gruppe mit Firmensitz in Luxemburg zertifiziert Produkte mit niedrigen Emissionen. Das "Gold“-Label entspricht dem höchsten Standard. www.eurofins.com

Mit diesen Siegeln können Sie bauen und einrichten
© Öko Control

Öko control
Das Gütesiegel wird von den Mitgliedern des Europäischen Verbandes ökologischer Einrichtungshäuser verliehen und prüft Produkte aus den Bereichen Textil und Polstermöbel. Die Auszeichnungsmaßstäbe gehen über gesetzliche Vorschriften hinaus und steht für ökologische Standards und Schadstoffarmut. www.oeko-control.com

Mit diesen Siegeln können Sie bauen und einrichten
© Goldenes M

Das goldene M
Die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel vergibt das Goldene M als RAL-Gütezeichen 430. Das Siegel umfasst Qualitätsmerkmale einschließlich der gesundheitsschädlichen Stoffe. Neben Stabilität und Haltbarkeit gehört auch die so genannte Humanqualität, also das gesunde Wohnen, zu den Prüfkriterien. www.dgm-moebel.de

Logo des Sentinel Haus Instituts
© Sentinel Haus Institut

Sentinel Haus Institut
Das private Institut versteht sich als Guide in Sachen Wohngesundheit: Seine Datenbank umfasst rund 30 Gütezeichen für Produktgruppen, die auf ihren Wert für Verbraucher:innen und ihre Aussagekraft geprüft sind. Dazu gibt es zahlreiche Hersteller, die kein Label nutzen, sondern uns die Eignung ihrer Produkte mit Prüfkammeruntersuchungen nachweisen.www.sentinel-haus.de


Mehr zum Thema