CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster

Architekt: Volker Staab
Eröffnet: September 2014
Das wird gezeigt: Kunst und Kultur der Region Westfalen-Lippe, vom Mittelalter bis zur zeitgenössischen Avantgarde
Das zeichnet die Architektur aus: In der Münsteraner Innenstadt zwischen Domplatz und Universität gelegen, versteht sich das Museum nicht nur als Kulturbau, sondern als Teil der Stadt selbst. Eine Folge von verschiedenen Höfen, Wegen und Foyers führt in das Gebäude. Fast unmerklich findet sich der Besucher so schon beim Betreten in einem Kunstraum wieder und öffnet sich das Museum trotz seiner monolithischen Fassade zum öffentlichen Raum hin.
www.lwl.org

Zurück zum Themen-Extra: Architektur mit Anspruch

Vorarlberg Museum, Bregenz

Architekten: Cukrowicz Nachbaur
Eröffnet: Juni 2013
Das wird gezeigt: Zeugnisse der Kunst- und Kulturgeschichte des österreichischen Bundeslandes Vorarlberg
Das zeichnet die Architektur aus: Als letzten Baustein der Bregenzer Kulturmeile fügten die Architekten dem 150 Jahre alten Landesmuseum einen monolithischen Anbau hinzu. Am schönsten ist die strahlend weiße Betonfassade, die von den Künstlern Manfred Alois Mayr und Urs Roth gestaltet wurde. Die Fassade ist von einem unregelmäßigen Muster aus Betonblumen überzogen, deren Form von den Böden handelsüblicher PET-Flaschen übertragen wurde.
www.vorarlbergmuseum.at

Zurück zum Themen-Extra: Architektur mit Anspruch

Museum für Architekturzeichnung, Berlin

Architekten: SPEECH Sergei Tchoban & Sergei Kuznetsov
Eröffnet: Juni 2013
Das wird gezeigt: Architekturzeichnungen aus der Sammlung der Tchoban Foundation, dazu Ausstellungen in Kooperation mit internationalen Partnern
Das zeichnet die Architektur aus: Fensterlose Kuben, zu einem Turm gestapelt und leicht verschoben, prägen den monumentalen Anblick des Museums, das die Sammlung des russisch-deutschen Architekten Sergej Tchoban beherbergt. Fein gearbeitet ist die Betonfassade, die dank eingravierter Rillen, Linien und Riefen archaisch und wie aus Naturstein gehauen wirkt. Die Kuben beherbergen übereinander einen Empfangsraum mit Bibliothek, zwei Ausstellungskabinette und ein Depot. Der Glaskubus auf dem Dach dient als Besprechungsraum.
www.tchoban-foundation.de

Zurück zum Themen-Extra: Architektur mit Anspruch

MAC Museum Art & Cars, Singen

Architekt: Daniel Binder
Eröffnet: November 2013
Das wird gezeigt: Die Kunst- und Oldtimersammlung der Stifter Hermann Maier und Gabriela Unbehaun-Maier
Das zeichnet die Architektur aus: Kunst und Autos im Dialog – vom Programm des Museums verrät das Äußere wenig. Der plastisch gerundete, fensterlose Solitär bietet einen spektakulären Anblick, gibt sich aber kaum als Museum zu erkennen. Auf den ersten Blick wirkt der monolithische Baukörper wie aus Beton, tatsächlich ist er aber klassisch gemauert und nach örtlicher Tradition verputzt.
www.museum-art-cars.com

Zurück zum Themen-Extra: Architektur mit Anspruch

MuSe Museo delle Scienze, Trento

Architekt: Renzo Piano
Eröffnet: September 2013
Das wird gezeigt: Die Evolutionsgeschichte der Dolomiten
Das zeichnet die Architektur aus: Wie eine zerklüftete Berglandschaft entwarf Altmeister Renzo Piano das Südtiroler Wissenschaftsmuseum, das am Rande einer ehemaligen Industriebrache ein städtebauliches Ausrufezeichen setzt. Auch die Einrichtung konzipierte Piano selbst. Er gestaltete das Museum mit seinen großflächigen Glasfassaden so offen, zugänglich und inspirierend, dass es trotz seiner wild gezackten Silhouette nicht einschüchternd wirkt, sondern zum Entdecken einlädt.
www.muse.it

Zurück zum Themen-Extra: Architektur mit Anspruch

Museet for Søfart, Helsingør

Architekt: BIG Bjarke Ingels Group
Eröffnet: Oktober 2013
Das wird gezeigt: Die Geschichte der dänischen Seefahrt von der Frühzeit bis heute
Das zeichnet die Architektur aus: Auf den ersten Blick ist das Museum unsichtbar: Bjarke Ingels siedelte die Ausstellungsräume unterirdisch rund um ein altes Trockendock an, das nun als Innenhof dient. Der Weg nach unten führt über wild geformte Brücken, Rampen und Treppen, die einen fast seekrank werden lassen. So wird schon das Betreten des Museums zum Abenteuer.
www.mfs.dk

Zurück zum Themen-Extra: Architektur mit Anspruch

Kunstmuseum Ahrenshoop

Architekt: Volker Staab
Eröffnet: August 2013
Das wird gezeigt: Das künstlerische Erbe der Malerkolonie Ahrenshoop
Das zeichnet die Architektur aus: An der örtlichen Bautradition reetgedeckter Fischerhäuser orientierte sich Volker Staab bei seinem Entwurf für das Kunstmuseum auf der Halbinsel Fischland. Die monolithischen Baukörper, die sich um einen kleinen Hof gruppieren, zitieren die typischen Walmdächer in abstrahierter Form. Verkleidet sind sie mit gold schimmernder Baubronze, deren lineare Struktur die Anmutung des Schilfohrs aufgreift.
www.kunstmuseum-ahrenshoop.de

Zurück zum Themen-Extra: Architektur mit Anspruch

Exhibition and Visitor Centre, Stonehenge

Architekten: Denton Corker Marshall
Eröffnet: Dezember 2013
Das wird gezeigt: Eine Ausstellung, die anhand jungsteinzeitlicher Artefakte die Hintergründe des Steinkreises anschaulich macht
Das zeichnet die Architektur aus: In drei Kilometern Entfernung von Stonehenge errichtet, versteht sich das Besucherzentrum als Gegenpart zum jungsteinzeitlichen Steinkreis. Nicht schwer und monolithisch, sondern leicht und fragil fügt es sich in die Hügellandschaft ein. Das geschwungene Dach, das auf schlanken, unregelmäßig angeordneten Stützen steht, überspannt Ausstellungsbereich, Museumsshop und Kasse, die in jeweils eigenen Baukörpern untergebracht sind.
www.english-heritage.org.uk

Zurück zum Themen-Extra: Architektur mit Anspruch

Forschungs- und Erlebniszentrum Paläon, Schöningen

Architekt: Holzer Kobler
Eröffnet: Juni 2013
Das wird gezeigt: Eine Ausstellung rund um die 300.000 Jahre alten Speere, die hier gefunden wurden
Das zeichnet die Architektur aus: Dem Tagebau im Harz ist es zu verdanken, dass 1997 in Schöningen die bis dato ältesten bekannten Waffen der Menschheit gefunden wurden. Der expressive Ausstellungsbau verweist mit Fassadenbändern, die wie Erdschichten schräg verlaufen, auf die Geschichte des Ortes. Spitze Einschnitte erinnern an die Speerspitzen. Schöne Idee: Im Innenraum, der sich zur Landschaft öffnet, kann man Speere und Fundort zugleich betrachten.
www.palaeon.de

Zurück zum Themen-Extra: Architektur mit Anspruch

Kunstmuseum Ravensburg

Architekten: Lederer + Ragnarsdóttir + Oei
Eröffnet: März 2013
Das wird gezeigt: Privatsammlung Selinka mit Schwerpunkt auf dem deutschen Expressionismus, dazu Wechselausstellungen
Das zeichnet die Architektur aus: Eine vitale, ausdrucksstarke Architektursprache, die auf handwerkliche Materialien setzt und ihr städtisches Umfeld nicht übertrumpft, sondern ernst nimmt – dafür steht das Architekturbüro LRO. Und genau so zeigt sich auch das Museum mit seiner Ziegelfassade und dem markant geschwungenen Dach, das sich schon jetzt wie selbstverständlich in die Ravensburger Altstadt einfügt.
www.kunstmuseum-ravensburg.de

Zurück zum Themen-Extra: Architektur mit Anspruch

Autor: Johannes Hünig