CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Warum Kastenfenster erhaltenswert sind und wie man sie restauriert

Der Mercedes unter den Fensterarten, das Kastenfenster, hat schon vor 200 Jahren das bis heute gültige Prinzip von Isolierglas vorweggenommen: die Doppelverglasung (allerdings waren das bis in die 50er- Jahre hinein zwei separate Fenster hintereinander mit bis zu 20 cm Zwischenraum). Wer solche Fenster in seiner Wohnung oder Immobilie vorfindet, sollte sie unbedingt erhalten bzw. modernisieren. Dafür gibt es mittlerweile viel Unterstützung, vor allem aus der Fensterbranche selbst. Unter window.de findet sich z. B. ein Leitfaden für die Instandsetzung historischer Kastenfenster. Und das Portal www.fensterratgeber.de bietet unter dem Menüpunkt "Alte Fenster" einen Suchservice für entsprechende Betriebe. Nach der Restaurierung erreicht ein Kastenfenster den sehr niedrigen Durchlässigkeits-Ug-Wert von 0,9.

Tipp: Nach dem Renovieren folgt das Einrichten – Möbel & Accessoires finden Sie dazu im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Wände und Decken streichen
Die Mietwohnung renovieren
Schimmel in der Wohnung entfernen