CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Wie man automatisch jedes Jahr Strom- und Gaskosten sparen kann

Es hat sich herumgesprochen, dass man Strom-, Gas-, Telefon- und Internetkosten nur durch einen Wechsel des Anbieters senken kann. Wer das nicht tut, weil er Angst hat, dass damit technische Probleme einhergehen, kann zumindest bei Strom und Gas beruhigt sein: Die Versorgung ist garantiert, der Wechsel geschieht "hinter den Kulissen" zwischen dem alten und dem neuen Anbieter. Internet-Vergleichsportale wie verivox.de oder check24.de finden zwar den jeweils günstigsten Anbieter, aber den Anstoß zum Wechsel musste man bislang schon selbst geben – und ärgerte sich nicht selten, so lange gezögert zu haben, dass man die Kündigungsfrist (mal wieder) versäumt hatte und der ungeliebte Vertrag noch ein Jahr länger lief. Doch nun gibt es wechselpilot.com, ein neues Internetportal, das laufend die Energieverträge checkt und automatisch den günstigsten Tarif organisiert. Man meldet sich einmal an, und das war’s. Wechselpilot erhält lediglich 15 Prozent Provision vom eingesparten Betrag, dafür ist die Agentur aber unabhängig – im Gegensatz zu den anderen Vergleichsportalen, die für einen Neuvertrag Provisionen vom jeweiligen Anbieter erhalten. Auch Klassiker Verivox hat nun mit seinem Service "Prime" nachgezogen: Wer sich unter verivox.de/prime anmeldet, zahlt einmalig 30 Euro im Jahr und erhält dafür auch einen persönlichen Ansprechpartner. Der Online-Dienstleister überprüft sogar die Verträge für die Kfz-Versicherung oder das Internet und verspricht fürs erste Jahr Einsparungen von 250, fürs zweite Jahr von immerhin noch 100 Euro.

Tipp: Nach dem Renovieren folgt das Einrichten – Möbel & Accessoires finden Sie dazu im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Wände und Decken streichen
Die Mietwohnung renovieren
Schimmel in der Wohnung entfernen