CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Wie man alte Fliesen überstreicht

Wie jeden Untergrund kann man auch Fliesen überstreichen. Wichtig ist allein, dass die neue Beschichtung auf dem glatten, nicht saugfähigen Untergrund fest haftet. Bevor man sich jedoch zu einem Anstrich entschließt, sollte man sich klarmachen, dass der bisherige Fliesen-Look, die Rasteroptik, verloren geht, denn auch die Fugen werden gestrichen, es entsteht eine optisch ruhigere Fläche als vorher.

Im Baumarkt gibt es spezielle Fliesenlacke, die eine Grundierung und den eigentlichen Lack enthalten (z. B. "Perfekt Fliesen-Lackier-System" von molto.de). Es gibt Ein- und Zweikomponentensysteme, wobei letztere mit Härter zwar widerstandsfähiger gegen Wasser sind, aber etwa in der Toilette zu viel des Guten wären. Wer will, kann sich seine Beschichtung auch selbst aus einem Haftgrund und einem Alkydharzlack komponieren, allerdings sollte der Lack High-Solid-Qualität haben.

Tipp: Nach dem Renovieren folgt das Einrichten – Möbel & Accessoires finden Sie dazu im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Wände und Decken streichen
Die Mietwohnung renovieren
Schimmel in der Wohnung entfernen