CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Wie Holzfassaden schön vergrauen

Vorgehängte, hinterlüftete Holzfassaden erobern mittlerweile auch unsere Städte, und nicht selten werden ihre Leisten oder Bretter naturbelassen, damit sie mit der Zeit edel vergrauen. Leider tun sie das nur dort, wo Sonne und Witterung ungehindert aufs Holz treffen. Unter Dachüberständen, Balkonen und Fensterbänken oder nach Nordosten bleichen sie oft nur aus. Und so entsteht ein eher unruhiges, oft schmuddelig wirkendes Gesamtbild.

Jetzt gibt es jedoch sogenannte Vergrauungsfarben, die die Fassade vom ersten Tag an gleichmäßig silbergrau tönen: Von remmers.de kommt die Holzschutzlasur "HK-Lasur Grey Protect", die auch vor UV-Strahlung, Bläue, Fäulnis, Schimmel- und Algenbefall und Wespenfraß schützt. Und von keimfarben.de gibt es "Lignosil- Verano", eine schnell trocknende Silikatfarbe ohne Biozide oder Lösemittel und in zwölf verschiedenen Graustufen.

Mehr zum Thema: das abgebildete Strandhaus in Neuseeland.

Tipp: Nach dem Renovieren folgt das Einrichten – Möbel & Accessoires finden Sie dazu im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Weitere Themen:
Wände und Decken streichen
Die Mietwohnung renovieren
Schimmel in der Wohnung entfernen