Flachbildfernseher sparen Strom

Stolz haben wir alle in den vergangenen Jahren die in die Jahre gekommene Bildröhre des klobigen TVs vergangener Tage durch einen modernen Flachbildfernseher ersetzt. Und sparen jetzt kräftig Strom - oder nicht?

Naja. Moderne Fernseher werden buchstäblich immer gigantischer – und die Größe macht den Unterschied beim Energiesparen. Verdoppelt sich die Bildschirmdiagonale, vervierfacht sich der Stromverbrauch. Noch schlimmer fällt die Energiebilanz aus, wenn der Fernseher, wie bei vielen Geräten der aktuellen Generation der Fall, Bilder oder die Farbe der umgebenden Wand auf den Bildschirm projiziert, wenn er nicht genutzt wird. In diesem Fall verbraucht das Gerät im Standby-Modus beinahe so viel Strom, wie im angeschalteten Zustand. Und die - mit einem Röhrengerät verglichen - eigentlich positivere energetische Bilanz ist dahin.

Tipp: Wärmende Teppiche und kuschelige Plaids gibt es im SCHÖNER WOHNEN-Shop.

Ähnliche Themen:
Energispartipps für jeden Tag
Moderne Heizkörper
Energiesparhäuser in aller Welt