CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Exzentrisch: "Pelican Hotel" von Diesel

Art-Deco-Gebäude, laue Nächte und die Party-Stimmung von Miami-Beach: Der perfekt Ort für Diesel-Gründer Renzo Rosso, um ein Hotel zu eröffnen. Inspiriert von Pedro Almodovars Filmen, machten Rosso und der schwedische Designer Magnus Ehrland das Haus aus den 40er Jahren zu einem angesagten Ort mit Paramount-Kino-Optik. Zu sehen gibt es 50er-Jahre-Uhren, Essplätze wie aus den 40ern und Sideboards, die aus einem "Hurenhaus" stammen sollen. Ein Straßencafé ist Treffpunkt für Miamis Partyvolk und Lobby zugleich. Die Möbel im 28-Zimmer-Hotel sind eine bunte Mischung der 30er bis 80er Jahre, kombiniert mit der Diesel-Möbellinie "Successful Living from Diesel with Moroso". Alle Räume haben augenzwinkernde Namen wie "Power Flower", "Love, Peace and Leafforest" (Bild links) oder "Me Tarzan, you vain", die entsprechend eingerichtet sind. Das "Pelican Hotel" setzt außerdem auf einen gesunden Lebensstil: Hier schläft man auf hundertprozentig organischen Matratzen in feiner italienischer Bettwäsche.

Adresse: "Pelican Hotel", 826 Ocean Drive, Miami Beach
Preis: Übernachtung ab ca. 130 Euro
www.pelicanhotel.com

Zurück zur Übersicht "Architektur für den Urlaub"