CROSSMEDIA
WERBEPARTNER

Die Institution: Illums Bolighus

Wenn es um Wohndesign geht, führt an Illums Bolighus kein Weg vorbei. Das 1925 gegründete Geschäft in der Fußgängerzone Strøget ist das traditionsreichste Einrichungshaus der Stadt, am Konzept hat sich bis heute nichts geändert: Das Beste, was das skandinavische Design zu bieten hat, unter einem Dach – Möbel, Leuchten, Geschirr und vieles mehr, kompetent ausgewählt und auf drei Stockwerken stilsicher präsentiert. Was bei Illums steht, hat Rang und Namen oder steht kurz davor: Im Erdgeschoss stellt das Kaufhaus immer wieder junge Design-Labels vor, die kurz darauf zu erfolgreichen Marken avancieren. Wer nur Zeit für einen einzigen Shop hat, ist hier an der richtigen Adresse.

Illums Bolighus
Amagertorv 10
1160 København
Auf Google Maps ansehen
www.illumsbolighus.dk

Das Kult-Label: HAY House

Wer die Fußgängerzone Strøget entlang geht, kommt zwangsläufig am HAY House vorbei – und merkt es kaum. Die Verkaufsräume des jungen Design-Labels liegen im Obergeschoss eines noblen Jugenstilhauses, das schwarze Schild am Eingang übersieht man leicht. Doch es lohnt sich: HAY steht für zeitgemäßes nordisches Design, das die Formtradition der 50er und 60er Jahre in die Gegenwart führt; fast über Nacht wurden die Dänen damit zum Kult-Label der Designszene. Auf zwei Stockwerken sind Möbel und Accessoires großzügig in Szene gesetzt, teils kombiniert mit Produkten anderer Hersteller. Selbst formschöne Spülbürsten und Büroklammen findet man hier wie Schmuckstücke auf großen Holztischen ausgelegt.
HAY im SCHÖNER WOHNEN-Porträt

HAY House
Østergade 61
1100 København
In Google Maps anzeigen
www.hay.dk

Vintage vom Feinsten: Roxy Klassik

Wenn es um edle Vintage-Möbel geht, ist "Roxy Klassik" die erste Adresse in Kopenhagen. Ob Wegner-Stühle, Finn-Juhl-Sessel oder Poul-Henningsen-Leuchten – hier ist versammelt, was Rang und Namen hat. Neben Klassikern findet man auch schöne No-Name-Stücke aus Dänemarks goldener Design-Ära, etwa Teakholzstühle oder Palisander-Sideboards aus den 50er Jahren. Das Sortiment wechselt ständig, die Website informiert über aktuelle Angebote.

Roxy Klassik
Fælledvej 4
2200 Købehavn N
In Google Maps anzeigen
www.roxyklassik.dk

Schön klein: Stilleben

Eine gelungene Auswahl zeitgemäßer dänischer Designstücke haben die Stilleben-Gründerinnen in ihrem kleinen Shop in der Altstadt versammelt. Der Schwerpunkt liegt auf natürlich-schlichter Keramik, Glas, Textilien und Schmuck, im Obergeschoss gibt es Leuchten, Kleinmöbel und ausgesuchte Poster. Die Produkte stammen von teils renommierten, teils noch unbekannten Namen der skandinavischen Designszene, die Zusammenstellung zeugt von Stil und Trendgespür – und von Sinn für Wohnlichkeit: In den kleinen, gemütlichen Räumen wirkt jedes Produkt wie für die eigene Wohnung gemacht.

Stilleben
Niels Hemmingsensgade 3
1153 København K
In Google Maps anzeigen
www.stilleben.dk

Design mit Meerblick: Paustian

Allein das Gebäude ist einen Abstecher wert: In einem Glas-Beton-Bau von Jørn Utzon, dem Architekten der Sidney-Oper, zeigt Paustian eine gute Auswahl an internationalen Designermöbeln und Accessoires. Der Shop liegt im nördlichen Hafen zwischen Gewerbebauten und einem alten Kraftwerk – ein eher raues Umfeld, das den besonderen Reiz des Ladens ausmacht. Dass Paustian zu den wichtigsten Designadressen in Kopenhagen zählt, liegt aber nicht zuletzt am dazugehörigen Restaurant: Hier sitzt man stilsicher auf grauen Eames-Stühlen und genießt klassische dänische Küche, während draußen die Schiffe festmachen. Und wer schon mal hier ist, kann auch noch im Showroom von Fritz Hansen vorbeischauen – der liegt gleich um die Ecke.

Shop & Restaurant Paustian
Kalkbrænderiløbskaj 2
2100 København
In Google Maps anzeigen
www.paustian.dk

Junges Kunsthandwerk: Designer Zoo

Hier kann man nicht nur schöne Dinge kaufen, sondern auch dabei zusehen, wie sie gemacht werden: Das Haus in Vesterbro beherbergt neben den Verkaufsräumen mehrere Werkstätten, in denen junges dänisches Kunsthandwerk entsteht – von Schmuck über Textilien bis hin zu Leuchten, kleinen Möbeln und liebevoll gestalteten Accessoires. Seit der Gründung 1999 hat sich Designer Zoo zu einer echten Institution unter Freunden guter Produktgestaltung entwickelt: Die handgemachten Einzelstücke sind meist nur hier erhältlich und künden stets von aktuellen Design-Trends.

Designer Zoo
Vesterbrogade 137
1620 København
In Google Maps anzeigen
www.dzoo.dk

Klein und bunt: Mumuland

Ein übersichtliches, aber sehr bewusst ausgewähltes Sortiment frischen dänischen Designs versammelt Charlotte Munk Thalund in ihrem noch jungen Shop Mumuland. Die Auswahl zeigt die Handschrift der Gründerin: Statt strenger Linien sieht man hier fröhliche Farben, ausgefallene Materialien und eher feminine Accessoires, etwa Mobiles, Kerzenhalter, Taschen und Kissen. Der eigenständige Stil macht den Laden zu einer lohnenden Adresse für alle, die Freude am Außergewöhnlichen haben – schon wird er in Blogs und Magazinen als Kopenhagens Geheimtipp gehandelt.

Tipp: Weitere Design-Hotspots liegen ganz in der Nähe, etwa die Cafés Kleist und Granola und die Shops Dora und Designer Zoo.

Mumuland
Gammel Kongevej 101
1850 Frederiksberg
In Google Maps anzeigen
www.mumuland.dk

Design rundum: Normann Copenhagen

In einem ehemaligen Kinosaal an der Østerbrogade zeigt Normann sein Sortiment an formschönen Möbeln und Haushaltswaren – junges skandinavisches Design, das nicht selten moderne Klassiker hervorbringt. Produkte anderer Hersteller wie Established & Sons oder New Danish Modern ergänzen das Angebot. Im Untergeschoss gibt es ausgesuchte Designermode und eine kleine Ausstellung.

Normann Copenhagen
Østerbrogade 70
2100 København
In Google Maps anzeigen
www.normann-copenhagen.com

Design für jeden Tag: Notre Dame

Für den Ruf Dänemarks als Design-Nation sind nicht nur Legenden wie Finn Juhl oder Arne Jacobsen verantwortlich, sondern auch das hohe Niveau des Alltagsdesigns. Bestes Beispiel: Der Haushaltswarenladen Notre Dame, der in der Fußgängerzone zwischen Universität und Nytorv schöne Alltagsdinge anbietet – zu kleinen Alltagspreisen. Hier gibt es alles, was man zu Hause braucht: Geschirr, Gläser, Leuchten, Papierwaren und vieles mehr, meist ohne Designer-Label, dafür stilvoll und alltagstauglich. Eine erfrischende Ergänzung zu den Hochglanz-Shops in Kopenhagens Innenstadt.

Notre Dame
Nørregade 7
1164 København
Auf Google Maps anzeigen
www.notredame.dk

Mit königlichem Stil: Royal Copenhagen

In Sachen Porzellan ist Royal Copenhagen Kult: Mit ihrem charakteristischen blau-weißen Muster hat die königliche Manufaktur das Künststück geschafft, über Jahrzehnte immer aktuell zu bleiben. Wie gut das edle Porzellan auch zu modernem Möbeldesign passt, beweist der Flagship Store in der Hauptgeschäftsstraße Strøget immer wieder mit seinen stilsicher inszenierten Schaufenstern. Allein dafür lohnt sich ein Besuch – und fürs Royal Café im Hinterhof: Hier isst man hervorragendes Smørrebrød, genießt das nostalgische Flair und erholt sich vom Trubel der Fußgängerzone.

Royal Copenhagen
Amagertorv 6
1160 København
Auf Google Maps ansehen
www.royalcopenhagen.com

Für Entdecker: Casa Shop

Während in der Fußgängerzone Strøget große Shops und internationale Ketten dominieren, geht es ein paar Straßen weiter rund um die Pilestræde individueller zu. Möbeldesign aus der ganzen Welt versammelt der Casa Shop in seinen loftartigen Räumen in der Store Regnegade – teils moderne Klassiker, teils zeitgenössische Möbel und Designstücke. Gegenüber bietet der Concept Store Storm einen spannenden Mix aus Mode, Büchern und kleinen Designstücken. Die quer verlaufende Sværtegade hält eine Menge kleiner Cafés und Läden parat – ein Viertel zum Entdecken.

Casa Shop
Store Regnegade 2
1110 København
In Google Maps anzeigen
www.casashop.dk

Design aus zweiter Hand: Retrograd

Wer aus Kopenhagen ein paar schöne Vintage-Stücke mit nach Hause nehmen will, wird in kleineren Secondhand-Shops schnell fündig – es muss ja kein Klassiker mit berühmtem Namen sein. Aber selbst die findet man mit etwas Glück, etwa Leuchten von Poul Henningsen oder "Krenit"-Schalen aus den 50er Jahren. Eine guter Startpunkt ist der kleine, von Insidern geschätzte Shop Retrograd, der sich im hübschen Wohnviertel Islands Brygge südlich der Innenstadt versteckt. Wer hier nichts findet, kann zum Beispiel bei Jensen (Amagerbrogade 24) oder bei der Loppebutik (Frederiksberg Allé 28) sein Glück versuchen.

Retrograd
Gunløgsgade 7
2300 København S
In Google Maps anzeigen


Cafés, Hotels, Design-Museen: 10 SCHÖNER-WOHNEN-Tipps für Kopenhagen
zurück zum Artikel Design-Guide für Kopenhagen