CROSSMEDIA
WERBEPARTNER
Tipp des Tages Mittwoch 14 Mai

Ausstellung "ess.tee.tisch" in der Werkbund Galerie Berlin

Der "S.T.Tisch" von Jürg Bally ist eine Ikone des Schweizer Möbeldesigns. Eine Ausstellung in Berlin widmet sich nun dem Klassiker und seiner Re-Edition "ess.tee.tisch".

Den "S.T.Tisch", dessen Name als Kurzform für die Begriffe Esstisch und Teetisch gebildet ist, hatte der Schweizer Architekt und Designer Jürg Bally in den frühen 50er Jahren für seine Lebensgefährtin Ica entworfen.

Ausstellung "ess.tee.tisch" in der Werkbund Galerie Berlin
Der "ess.tee.tisch"

Dank seiner höhenverstellbaren Platte wurde der Tisch auch unter dem Namen "Aufzugtisch" oder in der Version mit Metallbeinen als "Verstelltisch" bekannt. Der "S.T.Tisch" wurde 1954 bis 1955 in verschiedenen Ausführungen seriell produziert.

Die Re-Edition "ess.tee.tisch", die ebenfalls in der Ausstellung gezeigt wird, basiert auf einem Entwurf Ballys von 1951. Erdacht hat die Neuauflage der Designer Daniel Hunziker in Zusammenarbeit mit der Schweizer Möbelmanufaktur Horgenglarus. Die Re-Edition der Tischikone kommt mit einem weiterentwickelten Aufzugmechanismus.

Die Ausstellung in der Werkbund Galerie in der Goethestraße 13 in Berlin ist noch bis zum 3. Juni zu sehen. Sie ist montags bis freitags von 15 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet.

Zum Veranstalter:
www.werkbund-berlin.de

Zum Tipp des Tages Archiv