• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
Tipp des Tages Mittwoch 16 Mai

Cecilie Manz designt Stuhl "Minuscule" für Fritz Hansen

"Minuscule" soll den Sitzenden mit seiner Schale umschließen und ihm das Gefühl vermitteln: Dies ist dein ganz persönlicher Platz im Raum. Sogar eine kleine Handtasche hat zusätzlich Platz im Stuhl. Ach, Cecilie... schöne Idee!
manz_hansenn

"Minuscule" verbindet die Tradition skandinavischer Handwerkskunst mit industrieller Herstellung. Die Sitzschale ist mit einem leichten Stoff gepolstert und von Hand vernäht, wobei ein feines Lederdetail die Konturen unterstreicht. Gehalten wird die geschwungene Schale von einem Gestell, das aus Kunststoff geformt ist.

Als Inspirationsquelle nennt Cecilie Manz bei "Minuscule" Steine, die das Meer an den Strand gespült hat. Ebenso wie sie sollen die geraden Linien des Gestells "Minuscule" trotz ihrer eigentlichen Härte weich und organisch aussehen.

Die Polsterung der äußeren Schale ist in zwei Grautönen erhältlich. Bei der inneren Schale stehen mehrere Farben zur Auswahl: von Rost-Orange und Ocker bis zu einem dunklen Ultramarinblau.

Der Lounge-Tisch besteht aus dem gleichen Gestell wie der Stuhl, aus grauem Kunststoff, während die Tischplatte in Oregon Pine oder weißem Compact-Laminat erhältlich ist.

"Minuscule" war Mitte April während des Salone Internazionale del Mobile in Mailand zu sehen. Ab September soll die neue Kollektion bei Fritz Hansen zu haben sein. Preise stehen derzeit noch nicht fest.

Im aktuellen E-Magazine von Fritz Hansen erklärt Cecilie Manz ihren neuen Stuhl im Video: viewer.zmags.com/publication

Zum Hersteller:
www.fritzhansen.com

Zum Tipp des Tages Archiv