• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
Tipp des Tages Dienstag 03 April

Video: Künstler Martin Creed gestaltet Londoner Restaurant

Martin Creed ist einer der bekanntesten britischen Künstler der Gegenwart. Ins öffentliche Bewusstsein rückten seine Arbeiten spätestens 2001, als er den renommierten Turner-Preis gewann. In London hat er nun ein Restaurant gestaltet.
gallery

Ist das Kunst? fragten Kritiker vor elf Jahren aufgeregt, als Martin Creed für seine "Work 227 the lights going on and off“ ausgezeichnet wurde. Die Arbeit bestand eigentlich nur aus einem Raum in der Tate Gallery in London, in dem sich beständig das Licht an- und ausschaltete.

Nun hat der Künstler wieder einen Raum eingerichtet. Und ja, in diesem geschieht deutlich mehr als in jenem Zimmer von 2001. Martin Creeds neuer Raum ist das Restaurant "The Gallery“ im Londoner Kunst-, Design-, Musik- und Food-Komplex "Sketch“ im Stadtteil Mayfair.

Martin Creed, der seine Werke konsequent durchnummeriert, macht auch bei "The Gallery“ keine Ausnahme. Der Restaurantboden beispielsweise besteht aus 96 unterschiedlichen Marmorsorten, die in Zickzacklinien durch den Raum laufen und in Creeds Werkverzeichnis unter "Work 1347" ihren Platz gefunden haben.

"Work 1343" bezeichnet dagegen das gesamte Interieur und Equipment des Restaurants, in dem jedes Möbelstück, jedes Messer, jede Gabel, jedes Glas und jedes noch so kleine Porzellanteil so nur einmal zu finden ist.

Wie der Look von "The Gallery" entstand, zeigt dieses Video:

Zum Restaurant "The Gallery":
www.sketch.uk.com

Zum Tipp des Tages Archiv