• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
Tipp des Tages Dienstag 20 März

Porzellanmanufaktur Royal Delft mit neuer Linie

Die altehrwürdige Porzellanmanufaktur Royal Delft hat Nachwuchs bekommen. Der präsentiert sich ganz modern in schlichter Form, aber mit traditionellen Dekor-Elementen im Delfter Blau-Weiß.
delft

"Blue D1653" - viel kryptischer hätte die niederländische Traditionsmanufaktur ihr jüngstes Familienmitglied nicht taufen können. Was klingt wie ein chemischer Lebensmittelzusatz oder ein Bauteil für eine Maschine ist das neue Label für traumhaft schickes Porzellan. Übrigens: Beim zweiten Nachdenken über "Blue D1653" klingt der Name nicht mehr ganz so kompliziert. 1653 wurde die Porzellanmanufaktur gegründet, das "D" vor der Jahreszahl steht für Delft.

Anders als die sehr verschnörkelten Kostbarkeiten der traditionellen Linien von Royal Delft sind die Teller, Tassen, Becher, Krüge und Schalen der "Blue D1653"-Linie modern gestaltet worden. Die Formen stammen von Designern wie Arian Brekveld, Chris Koens oder Damian O'Sullivan. Die Malerei der blauen Details wird in aufwändiger Handarbeit von Porzellanmalern der Manufaktur ausgeführt.

Zur Serie "Blue D1653" gehören außerdem ein Teeservice und verschiedene Vasen, Ringe aus Porzellan und dekorative Flaschen. Zu haben ist das Porzellan aus der neuen Serie im Online-Shop des Herstellers. Einige Produkte sind dort erst ab Mai erhältlich.

Preisbeispiele: Schalen aus der Serie gibt es ab etwa 15 Euro, Teller kosten ab ca. 17 Euro, ein Becher soll ab ca. 35 Euro kosten, eine Flasche gibt es ab ca. 139 Euro.

Zum Hersteller (mit Online-Shop):
www.blued1653.com

Zum Tipp des Tages Archiv