• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
Tipp des Tages Dienstag 24 Januar

Hängeleuchten im Fischernetz

"Fisherman" heißt die Leuchte des schwedischen Herstellers Zero. Entworfen von Designer Mattias Ståhlbom, erinnert sie an traditionelle Auftriebobjekte aus Glas, die skandinavische Fischer an ihren Netzen befestigen, damit diese nicht untergehen.
Fisherman

In Norwegen sollen Glaskugeln, die für den Auftrieb der Fischernetze auf offenem Meer sorgen, Mitte des 19. Jahrhunderts zum ersten Mal aufgetaucht sein. Von dort verbreitete sich die praktische Idee über die gesamte Nordhalbkugel. Und bis heute hängt die eine oder andere benetzte Kugel noch in alten Bootshäusern und wartet auf ihren nächsten Einsatz.

Mattias Ståhlbom hat sich von den alten Formen und Materialien inspirieren lassen. Seine Leuchte "Fisherman" gibt es mit 300, 400 und 650 mm Durchmesser. Das umgebende Tauwerk ist nach alter Tradition von einer Seilerei in Hönö an der schwedischen Westküste einzeln handgeknüpft. Übrigens: Auch die Seilerei hat ihren Ursprung in der Netzherstellung für Fischernetz-Schwimmerkugeln, die hier viele Jahre lang hergestellt wurden.

"Fisherman" ist in Weiß, Orange oder naturfarben erhältlich und kostet je nach Größe zwischen knapp 550 und 900 Euro.

Zum Tipp des Tages Archiv