• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
Tipp des Tages Sonntag 24 April

Berlinern in die Wohnung geschaut

Der sagenumwobene US-Blogger Todd Selby hat für das "Süddeutsche Magazin" die Lebenswelten kreativer Menschen in Berlin fotografiert. Zu sehen auf der Website des Magazins.
web-tipp

Design-Blogger und Fotograf Todd Selby hat schon vieles vor seiner Kamera gehabt. Seit nunmehr drei Jahren lässt er sich von prominenten Schauspielern, Designern oder Künstlern die Wohnungstüren öffnen, um auf seinem Design-Blog "The Selby" die häusliche Umgebung seiner Shooting-Stars zu dokumentieren. Für das "Süddeutsche Magazin" hat Selby Prominente in Berlin in ihren Wohnungen besucht, mit dabei: seine Kamera.

Im Interview mit dem "Süddeutsche Magazin" kann man erfahren, was Menschen wie Nina Pohl, Wolfgang Joop oder Angelika Taschen im eigenen Zuhause am meisten mögen oder stört, was sie über ihre Einrichtung denken oder welche Geschichte einzelne Möbelstücke haben.

So erzählt die Fotokünstlerin Nina Pohl, dass sie ihre Küche eigentlich nur zum Kaffeekochen und Zeitunglesen nutzt, während der Architekt Georg Heinrich sich ein Leben ohne sein Haus im Grunewald nicht mehr vorstellen kann, obwohl er die Natur eigentlich gar nicht mag. Am liebsten verbringt er seine Zeit in seinem Charles-Eames-Sessel im Wohnzimmer.

Man erfährt vieles über die Wohn-Eigenheiten von Menschen, bei denen man schon immer einmal einen Blick ins Haus werfen wollte. Zu jedem Interview liefert Todd Selby die passende Fotostrecke. Von Andy Hopes Kronleuchter, über Harald Glööcklers Blumensammlung, bis hin zu Wolfgang Joops Arbeitszimmer, hier gibt es viel zu sehen.

Zu den Interviews bei der "Süddeutschen":
www.sz-magazin.sueddeutsche.de

Mehr zum Thema bei schoener-wohnen.de:

Zum Tipp des Tages Archiv