• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

"The Parlour Dinners": Holzmöbel und regionale Gerichte in Berlin

Donnerstags wird Laurin Hackneys Showroom zum Speisesaal. Gegessen wird an seinen selbstgebauten Holzmöbeln und wer will, kann Tisch und Stuhl nach dem Essen für Bares mit nach Hause nehmen.
parlourdinner

Laurin Hackney verwandelt seinen Showroom - der übrigens einmal sein privates Wohnzimmer war - jeweils donnerstags in "The Parlour Dinners". Dann gibt es ein hausgemachtes Drei-Gänge-Menü und die Möglichkeit, Hackneys selbst entworfene und gezimmerte Holzmöbel erst auszuprobieren und danach zu kaufen.

Das Holz für seine Möbel findet der Designer in den Straßen und auf den Hinterhöfen der Hauptstadt. Seine Altbauwohnung im Stadtteil Mitte ist mit allerlei inspirierendem Mobiliar bestückt, darunter Regale aus Weinkisten, augenzwinkernd aufgehübschte Jagdtrophäen und bedruckte Geschirrhandtücher aus altem Leinenstoff. Hauptdarsteller sind die konzeptionellen Möbel von Laurin Hackney. Da wird eine alte Europalette zum Tisch, ein in die Jahre gekommener Fensterrahmen zur Stuhllehne.

Das Donnerstag-Menü kostet etwa 30 Euro pro Person. Anmeldung und Infos zum Dinner und Möbelverkauf gibt es im Internet.

Zu "The Parlour Dinners" im Netz:
theparlourdinners.com