• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Digitalkamera "Knäppa" aus Pappe bei Ikea

Flach, flacher, "Knäppa": Mit seiner aktuellen PS-Kollektion hat Ikea auch eine Digi-Cam herausgebracht. Und die ist - anders als ihrer Äußeres - nicht von Pappe.
knaeppa

"Knäppa" aus Ikeas PS-Kollektion misst lediglich 10,5 Zentimeter in der Länge und 6,5 Zentimeter in der Höhe. Die Gerätetiefe reicht gerade einmal aus, um zwei AAA-Batterien aufzunehmen. Ein Display sucht man auf der Rückseite der Kamera vergebens, den Bildausschnitt wählt der Fotograf durch den "Sucher": einen kleinen Ausschnitt im Pappgehäuse. Ein Scherzartikel aus dem schwedischen Möbelhaus? Nein, denn mit "Knäppa" kann man tatsächlich fotografieren!

Ok, "Knäppa" ist wohl eher Teil der Werbekampagne rund um die aktuelle PS-Kollektion, die die Schweden vor einigen Wochen im Rahmen der Mailänder Möbelmesse vorgestellt haben - und doch ist das kleine Kästchen eine vollwertige Kamera für die Hosentasche. Übrigens: Wer möchte, macht mit "Knäppa" Fotos von eigenen Wohnideen und lädt sie in Ikeas "Hej Community" hoch, wer darauf keine Lust hat, nutzt "Knäppa" für Familien- oder Urlaubsfotos. Nur eine ruhige Hand müssen wir dabei mitbringen. Auf einen Bildstabilisator hat Ikea verzichtet.

Einen kleinen Haken hat "Knäppa" allerdings schon. Die kleine Kamera gibt es nur für Ikea-Familiy oder -Community Mitglieder. Einige "Knäppas" wird Ikea zusätzlich verlosen.

Zum Hersteller im Internet:
www.ikea.com