• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Philips zeigt LED-Leuchte "Nick-Knack"

Schnickschnack ins Englische übersetzt heißt knick-knack. Eine neue LED-Leuchte von Philips trägt den Namen "Nick Knack". Also alles nur Schnickschnack?
nickknack_mood

"Lirio Nick-Knack" heißt Philips neue LED-Stehleuchte und die Namensverwandschaft zum englischen Schnickschnack ist nicht mehr als Wortspielerei. Viel Chichi bringt die Leuchte aus Philips Serie "Lirio" nämlich nicht mit. Im Gegenteil, "Nick-Knack" ist minimalistisch und geradlinig gestaltet worden. Überraschungseffekt: "Nick Knack" hat einen Knick-Mechanismus dabei, der sie an zwei Stellen flexibel macht.

In alle Richtungen beugt die Leuchte ihr hübsches Köpfchen oder gar den ganzen Rumpf im rechten Winkel oder mit 45 Grad. So kann ihr Licht flexibel spotförmig nach unten oder auch schräg gen Wand gerichtet werden.

"Nick-Knack" leuchtet mit zwei LEDs und wamweißem Licht. Philips gibt ihre Farbtemperatur mit 2.700 Kelvin an. Die Leuchte ist dimmbar und in vielen Farben wie Rot, Schwarz, Weiß, Gelb und Blau zu haben. Ihr Preis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Mehr zu "Nick-Knack" und anderen Neuheiten von Philips gibt es auf der Messe Light + Building zu sehen, die noch bis 20. April in Frankfurt läuft.

Zum Hersteller:
www.philips.de