• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Handgefertigte Sitzmöbel bei Frei Frau

Stühle, Sessel und Hocker mit weiblicher Ausstrahlung: Dafür steht Frei Frau, eine neue Sitzmöbelmanufaktur aus Lemgo.
amelie

Unter dem Namen Frei Frau hat Gründer Jörg Helweg eine neue Marke geschaffen, die Stühle und Möbel entwickelt, die eine weibliche Ausstrahlung haben. Die Entwürfe stammen von bekannten Designern wie Birgit Hoffmann, Neuland Design Paster & Geldmacher und Studio Vertijet. Aber auch Newcomer wie Anne Lorenz und Antoinette Bader haben zur ersten Kollektion beigetragen. Das Label setzt auf handwerkliche Traditionen, daher werden alle Sitzmöbel von Hand in Deutschland hergestellt. Seine erste Kollektion präsentierte die Marke auf der Möbelmesse imm Cologne im Januar 2012, die Möbel sind ab April zu haben.

Herzstück der ersten Frei Frau-Kollektion ist der Stuhl "Amelie". Birgit Hoffmann hat das wandelbare Sitzmöbel gestaltet. In der Grundversion unterstreicht die farblich abgesetzte Paspel die Form der Sitzschale. Erhältlich ist der Stuhl außerdem mit Absteppungen im Lendenbereich oder mit hinten geschürztem Leder. Standardmäßig ist das Gestell in Eichenholz und weiß oder schwarz lackiertem Stahl erhältlich. Für die Bezüge sind Stoffe von Kvadrat und Rohi sowie Leder frei wählbar.

"Amelie" ist 79 cm hoch, 52 cm breit und 60 cm tief. Die Sitzhöhe liegt bei 46 cm. Der Stuhl kostet in der Basis-Ausführung etwa 470 Euro.

Zum Hersteller:
www.frei-frau.com