• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Beistelltisch im Stecksystem

Beistelltisch "Marionet" von Mox ist aus Holz, Stahl und Gummiseil. Der Clou: Seine Tischplatte stabilisiert das Dreibein, mit einer Gummischlaufe lässt er sich transportieren.
marionet

Marionetten hängen gemeinhin an Seilen, lassen sich dadurch bewegen und wunderbar transportieren. "Marionet", dem neuen Beistelltisch von Mox, geht es ähnlich. Die Konstruktion des dreibeinigen Tisches hängt an einer kleinen, roten Gummischlaufe, die Tischbeine und -platte miteinander verbindet und für "den roten Faden" des Tischchens sorgt.

Die Konstruktion von "Marionet" ist indes clever: Die drei Tischbeine des Tisches werden zunächst ineinander gesteckt. Um "Marionet" zu stabilisieren, wird die Tischplatte aufgesetzt. Beide Teile werden mit dem Gummizug verbunden, der durch die Tischplatte herunter zu den Tischbeinen läuft.

Auf der diesjährigen Möbelmesse imm in Köln gab es dafür den Interior Innovation Award.

Die Höhe des Tisches gibt der Hersteller mit 54 cm an. Sein Durchmesser beträgt 52 cm. "Marionet" kostet ca. 387 Euro.

Zum Online-Shop (Beispiel):
www.connox.de

Zum Hersteller:
www.mox.ch