• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Video: Frauen in der Architektur

Die Architektur- und Baubranche ist eine Männerdomäne. Zwei Frauen, die sich durchgebissen haben, sind Regine Leibinger und Barbara Holzer. "Euromaxx", das Nachrichtenmagazin der "Deutschen Welle", stellt die Architektinnen vor.
architekturvideo

Allein in Deutschland sind mehr als 70 Prozent aller Architekten und Stadtplaner Männer, sagt "Euromaxx" in seinem Video. Das Magazin lässt zwei der Architektinnen von ihrer Arbeit berichten: Die Deutsche Regine Leibinger, die mit ihrem Mann Frank Barkow das Architekturbüro Barkow-Leibinger in Berlin führt, und die Schweizerin Barbara Holzer, die 2004 zusammen mit dem Architekten Tristan Kobler das Büro Holzer, Kobler in Zürich gründete.

Regine Leibinger arbeitet als Dozentin in Harvard und an der TU in Berlin. Ihr Büro baut in Deutschland, aber auch in Korea, der Schweiz und den USA. Barbara Holzer arbeitete lange für das Studio Daniel Libeskind und realisierte unter anderem das Felix Nussbaum Haus in Osnabrück und das Jüdische Museum in San Francisco.

Im gut fünfminütigen Video berichten die beiden Architektinnen von Schwierigkeiten, die es auf dem Weg zum eigenen Büro mit Weltruf zu überwinden galt. Laut Holzer ist beispielsweise ein bekannter Förderer kein schlechter Türöffner in der männlich dominierten Branche. Daneben werden die beiden Frauen in ihren Büros und auf aktuellen Großbaustellen gezeigt.

Zum Video bei "dw-world.de":
www.dw-world.de