• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Fotos der Villa Katsura in Berlin

Das Berliner Museum für Gestaltung zeigt eine Sonderausstellung mit dem Titel "Die kaiserliche Villa Katsura" mit Fotografien von Ishimoto Yasuhiro, die noch bis zum 12. März zu sehen sein wird.
katsura

Der von der japanischen Regierung zur Person of Cultural Metrit ernannte, 91-jährige Fotograf Ishimoto Yasuhiro hat dem Bauhaus-Archiv, zu dem auch das Museum für Gestaltung gehört, im vergangenen Dezember 75 seiner Fotografien der kaiserlichen Villa Katsura geschenkt. Die Villa in der Nähe von Kyoto ist eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler Japans aus dem beginnenden 17. Jahrhundert.

Der in den USA und in Japan bekannte und renommierte Ishimoto Yasuhiro hat mit seinen Fotos des Gebäudeensembles das Bild mitgeprägt, das sich der Westen in den vergangenen Jahrzehnten von Japan gemacht hat.

Ishimoto wurde als Sohn japanischer Eltern in San Francisco geboren und stand immer im Spannungsfeld zwischen den beiden Kulturen.

Das Berliner Bauhaus-Archiv zeigt in seinen Ausstellungen weltweit die größte Sammlung zum Bauhaus, zum New Bauhaus und dessen Nachfolgeschule, dem Institute of Design. Die Sonderausstellung im Museum für Gestaltung des Bauhaus-Archives läuft in Kooperation mit der Japan Foundation.

Das Bauhaus-Archiv im Internet:
www.bauhaus.de