• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Präsenzmelder zum Stromsparen

Strom ist nicht nur teuer, er ist auch wertvoll. Umso besser, wenn es Stromsparer gibt wie den Präsenzmelder "KNX". Er regelt das Licht.
berker_praesenzmelder

Der Präsenzmelder "KNX" weiß, ob jemand zu Hause ist. Dieses Wissen nutzt er, um sofort alles abzuschalten, was irgendwie Strom verbraucht und mit Licht zu tun hat. Betritt jemand die Wohnung oder das Haus, bemerkt das der "KNX" und gibt den Leuchten im Haus grünes Licht.

Der Präsenzmelder, der online für etwa 200 Euro zu haben ist, kann noch mehr: "KNX" hat neben dem Bewegungssensor einen Lichtfühler eingebaut, über den sich die Helligkeit dimmen lässt. Von 5 bis 1.000 Lux lassen sich die Leuchten je nach Bedarf regulieren.

Zum Hersteller: