• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Neue Designermöbel für die Uno

Der dänische Designer Kasper Salto hat Möbel für das Hauptquartier der Uno in New York entworfen. "Der Standard" traf den Designer zum Interview und sprach mit ihm über den außergewöhnlichen Auftrag und warum man überhaupt noch neue Sessel braucht.
standard

"Altersschwach und wackelig" seien sie gewesen, die Möbel in den "Trusteeship Council Chamber" der Uno in New York, sagt Kasper Salto im Interview mit dem "Standard". Höchste Zeit also, den Saal mit ein paar neuen Möbeln auszustatten. Das dachte sich auch die Uno und beauftragte den Dänen mit dem Entwurf neuer Sitzmöbel.

Im Interview mit dem "Standard" spricht der dänische Designer über die Möbel, die er für die Uno entwarf, darunter etwa auch die Tische der Delegierten. Man erfährt, warum dieser Auftrag eine besondere Herausforderung für den Designer darstellte und wieso es in der Welt des Überflusses überhaupt noch nötig ist, neue Möbel zu entwerfen.

Außerdem berichtet Salto über den Entstehungsprozess eines neuen Sitzmöbels und über sein ganz persönliches Verständnis von Relevanz.

Zum Interview bei "derstandard.at":
www.derstandard.at