• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Ausstellung: "Experimentelle Raumsstrukturen"

Um die Ästhetik von Datensicherungsmustern geht es in der Ausstellung "Rapport: Experimentelle Raumstrukturen". Das raumgreifende Ausstellungskonzept stammt von dem Architekturbüro J. Mayer H.
ausstellung

Die begehbare Installation besteht aus Teppich mit schwarz-grauen Datensicherungsmustern, die sich über alle Wände und den Boden der zehn Meter hohen Eingangshalle der Berlinischen Galerie erstrecken.

Unregelmäßig breitet sich das Muster im gesamten Raum aus und erzeugt ein leichtes Flimmern. Egal, wohin die Besucher auch sehen, überall begegnet ihnen die zwei- bzw. dreidimensionale Strichlandschaft, die die ursprünglichen Strukturen des Raumes verschwinden lässt.

Die Ausstellung "Rapport: Experimentelle Raumstrukturen" ist noch bis zum 9. April in der Berlinischen Galerie zu sehen. Der Eintritt beträgt 8, ermäßigt 5 Euro.