• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Geld sparen mit Energie-Contracting

Beim Energie-Contracting kümmern sich externe Firmen um die Beheizung eines Hauses. Wie sich mit dem Konzept Geld sparen lässt und welche Risiken es gibt, zeigt ein Artikel auf "Spiegel Online".
spiegel

Energie-Contracting zahlt sich auf zweifache Weise aus: Das Konzept schont die Umwelt und den eigenen Geldbeutel. Denn Hausbewohner zahlen "nicht für die Energie, die sie fürs Heizen verbrauchen, sondern nur für die Wärme, die aus der Heizanlage im Untergeschoss kommt", bringt "Spiegel Online" das Konzept auf den Punkt.

Klingt auf den ersten Blick kompliziert, ist es aber gar nicht. Vereinfacht gesagt "least" man beim Energie-Contracting eine Heizungsanlage. Man bezieht die Wärme, die Anlage bleibt jedoch im Besitz der Contracting-Firma. Die Firma kümmert sich um die Lieferung des Energieträgers, der Kunde kauft der Firma mit einem vertraglich festgelegten Satz die Wärme ab.

Der Artikel auf "Spiegel Online" stellt das Konzept des Energie-Contracting vor und weist auf die Risiken hin, die bei Vertragsschluss auf unerfahrene Kunden warten können. Zudem informiert der Artikel über Möglichkeiten, die das Konzept bietet.

Zum Artikel bei "Spiegel Online":
www.spiegel.de