• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Designerin Inga Sempé im Interview

Inga Sempé lässt sich nicht gern in eine bestimmte Schublade einordnen. Im "Stylepark"-Interview spricht die französische Designerin darüber, warum Frankreich in punkto Möbeldesign noch in den Kinderschuhen steckt.
stylepark

Spätestens seit sie das Sofa "Ruché" für Ligne Roset entworfen hat, ist Inga Sempé in Europas Designszene in aller Munde. Dabei ist für die Designerin klar: Frankreich ist kein Ort für jemanden, der als Möbeldesigner Fuß fassen will.

"Wir sind in Frankreich sehr in Verzug, was Design angeht. Man ist noch immer sehr konformistisch", sagt sie im Interview mit "Stylepark". Deshalb sei sie auch ins Ausland gegangen, um mit italienischen Herstellern zusammenzuarbeiten.

Im Interview mit "Stylepark" spricht die Designerin über ihre Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit verschiedenen Herstellern und erklärt, warum man als namhafter Designer kaum die Möglichkeit hat, Menschen mit geringerem Einkommen zu erreichen.

Zum Interview bei "stylepark.com":
www.stylepark.com