• CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER
  • CROSSMEDIA
    WERBEPARTNER

Sessel "Karlstad" von Ikea mit Streifen

Ikea hat dem altbekannten Sessel "Karlstad" ein neues Kleid geschenkt. Der Sessel kommt gestreift daher. Streifen machen schlank.
ikea-karlstad

Eigentlich hätte "Karlstad" keine Schlankmacher gebraucht. Der Sessel ist sowieso zierlich. Dennoch: Die Streifen stehen ihm gut. Ein bisschen erinnern sie an das Design von Paul Smith, dem Herren aller Streifen.

Ikea begrenzt das Design auf "Grau/Beige", bei Paul Smith wären die Streifen sicherlich in wilderen Farben ausgefallen. Das macht den Unterschied.

Den Rest von "Karlstad" kennt man: Der Sitz besteht aus Kaltschaum, der Bezug lässt sich abnehmen und in der Maschine waschen, die Beine sind aus massivem Holz gemacht. Neu sind Füße zum Austauschen aus Aluminium.

Der Sessel im neuen Kleid soll knapp 200 Euro kosten.